Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 143
  1. #1
    Avanar
    Guest

    Der scharlachrote Kreuzzug

    Hallo!

    Was denkt ihr über den scharlachroten Kreuzzug? Ist er für euch nur ein "Opfer" für Quests und Items, ihre Stellungen nur gute Grinding-Spots... oder steckt da mehr dahinter?

    Es gibt einige Gründe die mich zu der Annahme bewegen das der Kreuzzug in Zukunft eine noch wesentlich grössere Rolle spielen wird.

    1. Sie sind sehr gut organisiert und praktisch ein Heer aus Paladinen und Priestern, die es sogar geschafft haben sich in dem Startgebiet der Verlassenen einzunisten.

    2. Trotz dessen das Tyrs Hand und Hearthglen einst von der Seuche der Geissel überrant waren haben sie die Städte "gereinigt" und sich dort niedergelassen. Sie halten diese Stellungen erfolgreich.

    3. Sie haben viele Stützpunkte, hauptsächlich in Tirisfal und den Pestländern.

    4. Sie haben vom Grundprinzip her die selben Ziele wie die Argentumdämmerung, die Allianz und die Horde. Leider ist der Kreuzzug übers Ziel hinausgeschossen.

    5. Mit ihren Festungen, mitten in den Pestländern widerstehen sie der Geissel (und damit auch dem mächtigen Lich-King und Arthas) besser als jede andere Fraktion.

    6. Des weiteren ist der scharlachrote Kreuzzug ursprünglich ein Teil der Armee von Lordaeron und ehemals Angehöriger der silbernen Hand.

    So. Nun meine Fragen:
    - Meint ihr das es irgenwann möglich ist das der Kreuzzug zu mehr wird als Opfer für Quests/Grinding?

    - Könnte es sein das sich der Kreuzzug vielleicht in anderen Ländern niedergelassen hat? Z.B. Quel Thalas oder Gilneas?

    - Finden sie vielleicht irgendwann zurück zu ihren ehemals hehren Zielen und schliessen sich der Allianz oder einem anderen Bündniss wieder an? Z.B. wenn evtl. Northrend freigeschalten wird und die Geissel aktiver ins Spiel kommt?

    - Oder ist der Kreuzzug entgültig erledigt?


    Falls ihr euch an der Beantwortung und der Diskussion über diese Fragen beteiligen wollt, bleibt bitte auf einem vernünftigen Niveau

    Viel Spass

  2. #2
    Iron Dwarf Benutzerbild von headshot
    Registriert seit
    Mai 2001
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.941
    Likes
    0
    ich weiss net..

    sie sind meiner meinung nach sehr fanatisch und wie man an stratholme sehen kann, teilweise sogar von daemonen besessen.

    denke nicht, dass sie zu einer besseren vergangenheit zurueckkehren koennen, nicht mit dem, was momentan in ihren reihen weilt..
    - http://www.heady.de - http://wow.3volution.de - When Fire Rains Down From the Sky, Mankind Will Reap As It Has Sown -

  3. #3
    Iron Dwarf Benutzerbild von Victoria
    Registriert seit
    Sep 2000
    Beiträge
    1.755
    Likes
    0
    Korrektur.

    Sie sind nicht von Dämonen besessen, sondern ihr Anführer IST ein Dämon, was sie ja auch nicht wissen.

    Im Prinzip also irregeleitete ausgenutzte Fanatiker, die alles angreifen, was nicht zu ihnen gehört,

  4. #4
    Iron Dwarf Benutzerbild von headshot
    Registriert seit
    Mai 2001
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.941
    Likes
    0
    ich sagte teilweise und meinte damit ihren anfuehrer. (:
    - http://www.heady.de - http://wow.3volution.de - When Fire Rains Down From the Sky, Mankind Will Reap As It Has Sown -

  5. #5
    Avanar
    Guest
    Genau weil sie es nicht wissen könnte ja dazu führen das sie sich ihrer ursprünglichen WErte wieder bewusst werden.

    Sollten Sie später mal herausfinden wer/was in ihrer Mitte ist, könnte das ein "heilsamer Schock" sein.

    Immerhin waren die Kämpfer des Kreuzzugs mal loyale Anhänger von Lordaeron und damit der silbernen Hand.

    In dieser einen Quest (fängt bei dem Einsiedler in den westl. Pestländern an) muss man ja auch versuchen einen "verlorenen Sohn" wieder auf den richtigen weg zu bringen.
    Hab die Quest leider bisher nicht fertig gemacht udn weiss deshalb nicht wies ausgeht

  6. #6
    badgod
    Guest
    der dämon wurde ja auch schon getötet vielleicht wird der dämon in einem add-on verschwunden sein und weil eben der böse anführer tod ist könnte es ja sein das sie danach wieder normal werden.

  7. #7
    Iron Dwarf Benutzerbild von headshot
    Registriert seit
    Mai 2001
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.941
    Likes
    0
    was heisst normal.. wenn im addon die geissel behandelt wird, werden sie noch fanatischer. das sind sachen, die sich in ihre struktur so eingebrannt haben.

    sie wollen alle untoten vernichten, koste es was wolle. ob jetzt ihr korrumpierter anfuehrer tot ist oder nicht, sie werden sich da sicher net gross aendern. (:
    - http://www.heady.de - http://wow.3volution.de - When Fire Rains Down From the Sky, Mankind Will Reap As It Has Sown -

  8. #8
    Avanar
    Guest
    Original geschrieben von headshot
    was heisst normal.. wenn im addon die geissel behandelt wird, werden sie noch fanatischer. das sind sachen, die sich in ihre struktur so eingebrannt haben.

    sie wollen alle untoten vernichten, koste es was wolle. ob jetzt ihr korrumpierter anfuehrer tot ist oder nicht, sie werden sich da sicher net gross aendern. (:
    Dagegen spricht ja auch nichts. Ist ja auch gut so. Denn anscheinend haben sie mehr erfolg im Kampf gegen die Geissel als die Argentumdämmerung oder andere.

    Die Frage die sich mir stellt ist halt nur ob sie eingehen werden wie z.B. die Defias oder ob sie noch an Wichtigkeit gewinnen.

    Vielleicht vereinen sie sich mit anderen zusammen ja sogar zu einer anderen "Allianz". Wer weiss?!!?

    Könnte mir auch gut vorstellen, das nachdem ihr dämonischer Anführer tot ist sie einsehen das sie selbst nicht frei von Beeinflussung sind und daher Suizid begehen (so wie diese lächerlichen Lehrlingsmönche im scharlachroten Kloster *LOL*).
    Oder das sie, wie gesagt, wieder halbwegs Vernunft annehmen und sich der Allianz anschliessen. Könnten ja am Anfang auf Status "neutral" stehen.. so wie die Verlassenen bei der Horde.

  9. #9
    Coddy2
    Guest
    Original geschrieben von Avanar
    Könnte mir auch gut vorstellen, das nachdem ihr dämonischer Anführer tot ist sie einsehen das sie selbst nicht frei von Beeinflussung sind und daher Suizid begehen (so wie diese lächerlichen Lehrlingsmönche im scharlachroten Kloster *LOL*).
    Oder das sie, wie gesagt, wieder halbwegs Vernunft annehmen und sich der Allianz anschliessen. Könnten ja am Anfang auf Status "neutral" stehen.. so wie die Verlassenen bei der Horde. [/B]
    Hab ich da was verpasst mit Suizid Muss ich wohl nochmal rein ^^
    Kreuzzug als "nur-Allianz" und Argentum als "nur-Horde" wär doch auch ganz lustig. Doch wär dann Kloster & Co umsonst, aber man könnte am Kloster dann noch n BG eröffnen Horde steigt beim Bollwerk ein, Allianz am Kloster. Das wär doch mal was

    Mfg

  10. #10
    Sigmund
    Guest
    der scharlachrote kreuzzug ist ein mitel balnazaars die scourge auszurotten um der brennenden legion wieder die pforten zu öffnen

    ich halte den scharlachroten kreuzzug für die nazis von azeroth

  11. #11
    Schamane T1 Benutzerbild von xfreeder
    Registriert seit
    Mär 2003
    Beiträge
    2.331
    Likes
    0
    Original geschrieben von Victoria
    Korrektur.

    Sie sind nicht von Dämonen besessen, sondern ihr Anführer IST ein Dämon, was sie ja auch nicht wissen.

    Im Prinzip also irregeleitete ausgenutzte Fanatiker, die alles angreifen, was nicht zu ihnen gehört,
    So wie du den Scharlachroten Kreuzzug beschreibst könnte man atm auch Amerika beschreiben

    Ist mir gerade nur aufgefallen als ich das gelesen habe ;P



    ICH DARF DIESEN THREAD DURCH MEINEN BEITRAG NICHT ZU EINER POLITISCHEN DISKUSSION MACHEN ALSO ÜBERLEST IHN BITTE SONST MELDET DER PÖSE TROLL MICH BEIM ADMIN OMG!

    8[ 8[ 8[ 8[
    Als Gott das Gehirn verteilte war Stealthchick gerade kacken.

  12. #12
    Avanar
    Guest
    Original geschrieben von Coddy
    Hab ich da was verpasst mit Suizid Muss ich wohl nochmal rein ^^
    Kreuzzug als "nur-Allianz" und Argentum als "nur-Horde" wär doch auch ganz lustig. Doch wär dann Kloster & Co umsonst, aber man könnte am Kloster dann noch n BG eröffnen Horde steigt beim Bollwerk ein, Allianz am Kloster. Das wär doch mal was

    Mfg
    Jo, war gestern nochmal drinnen. Wenn man diesen Helden tötet, in der Halle der Helden (mir fällt grad der Name nicht ein), dann kommen zig "Lehrlinge" auf einen zu, die man mit einem einfachen AoE (reicht sogar Weihe des Paladin) erledigen kann.
    Fallen um wie die Fliegen Soll wohl eher ein Gag sein.

    Allerdings bezweifle ich as die Arentumdämmerung "Nur Horde" sein wird. Im Moment sind die neutralen Fraktionen, allen voran die Argentumdämmerung die intelligentesten im ganzen Spiel. Sie haben als einzige begriffen, das man den Gegner nur zusammen besiegen kann. Daher spielen dort auch Menschen, Untote, etc. gemischt mit.


    ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!

    Original geschrieben von XFreeder
    So wie du den Scharlachroten Kreuzzug beschreibst könnte man atm auch Amerika beschreiben

    Ist mir gerade nur aufgefallen als ich das gelesen habe ;P
    BITTE DIESEN THREAD NICHT ZU EINER POLITISCHEN PLATTFORM VERKOMMEN LASSEN!!!!!!!!!!!!

  13. #13
    SixFeetUnder2
    Guest
    ich kann mich noch an das erste mal im kloster erinnern.....

    Unser anführer hat sich fast in die Hosen gemacht weil er geglaubt hat das wären "richtige" gegner.... hat immer was von beine in die hand nehmen gefaselt

    Hab dann gesagt "ich moch des schon mey jung" nach 2 Ae`s waren alle wegg 8[

    @Topic. Könnte in der Zukunft schon noch was kommen mit denen. Auf Northrend gibt es sicher ein wiedersehen wetten?
    Aber das sie sich einer Partey anschliessen bezweifle ich.

  14. #14
    Banned
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.406
    Likes
    0
    Original geschrieben von SixFeetUnder
    [....]
    @Topic. Könnte in der Zukunft schon noch was kommen mit denen. Auf Northrend gibt es sicher ein wiedersehen wetten?
    Aber das sie sich einer Partey anschliessen bezweifle ich.
    Ich bin dagegen das sie sich jemand anschliesen würden, ich fände es viel toller wenn man sich ihnen anschliesen kann, also dann halt nicht nur ihnen sondern auch den Defias oder ähnlichem das es dann praktscih statt 2 grossen Parteien viele kleine gibt.

  15. #15
    Avanar
    Guest
    Ja, könnte schwierig werden die scharlachroten Kreuzritter mit in die Allianz aufzunehmen.
    Andererseits sind ihre Leistungen ja wohl unbestritten (eine blühende STadt wie Tyrs Hand inmitten der östlichen Pestländer zu halten ist schon was).
    Durch den Tod ihres Dämonen-Anführers könnte ja zumindest ein Teil auf die Idee kommen wieder zur Allianz zurückzufinden.
    Könnten ja, ähnlich wie die Verlassenen bei der Horde, integriert werden. Als Verbündete aber neutral, da ja doch nicht ganz das Vertrauen da ist.

    Aber ich gebe dir Recht.. es ist unwahrscheinlich.
    Viel eher sehe ich die Möglichkeit das der Kreuzzug entweder als verstärkte NPCs (sowohl Präsenz- als auch Storyline-technisch gesehen) auftreten...
    ODER...
    Das sie Teil einer 3., neuen Fraktion werden.

    Original geschrieben von PA5TETE
    Ich bin dagegen das sie sich jemand anschliesen würden, ich fände es viel toller wenn man sich ihnen anschliesen kann, also dann halt nicht nur ihnen sondern auch den Defias oder ähnlichem das es dann praktscih statt 2 grossen Parteien viele kleine gibt.
    DAS wäre natürlich auch eine geile Idee!!!!

    Das man über Quests (die dazu dienen den Ruf zu steigern) sich einer bestimmten Fraktion / Bündniss anzuschliessen.


Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •