Addons! Wir brauchen Addons!

Mittwochabends kommt man von der Arbeit nach Hause. Mit Spannung kann man kaum noch erwarten den neuen Patch zu ziehen und installieren. Sofern man einer der glücklichen ist, die ohne Probleme alles installieren können, geht es auch zügig ins Spiel.

Der ominöse Haken

Los los, schneller

Das erste Mal einloggen. 75% der Leute scheitern schon bei diesem Schritt. Warum? Ganz einfach, es wurde vergessen die alten Addons zu aktivieren. Also loggt man mit einem „Verdammt“ wieder aus und versucht es erneut. Der zweite Versuch gelingt auf Anhieb besser. Nur scheint immer noch nicht alles zu stimmen. Tooltips fehlen, die Bongobars machen es auch nicht mehr und die Priester beschweren sich über ihre Timer. Bei ganz anderen stimmen einfach jegliche Userinterface-Skalierungen nicht mehr.

Moment, kurz updaten

Das bedeutet für einen großen Teil, dass sie sich Updates ziehen müssen. Die Spieler mit Standard-UI lachen sich natürlich ins Fäustchen. Wie auch immer. Selbst mit guten Absichten und einem guten Wissen über die Fehler seiner Addons, versucht man krampfhaft auf die gängigen Seiten a lá Curse oder WoWinterface zu gelangen. Problem ist nur, dass halb Europa den gleichen grandiosen Plan hat und man entweder auf „Low-Bandwidth“ Seiten weitergeleitet wird oder erst gar nicht zum eigentlichen Ziel kommt. Gott sei dank gibt es da noch den Luxus von WoW-Ace. Wenn man die meisten Addons von dort hat, kann man ganz einfach einen exklusiven Service der Seite nutzen und seine Programme mit einem externen Updater aktualisieren.

Bitte, kann mir wer helfen?!

Allmählich scheint alles wieder zu funktionieren. Jetzt liegen nur noch ein paar Probleme in den „Details“. Kleine Ungereimtheiten tun sich hier und da auf. Für den Perfektionisten natürlich ein unhaltbarer Zustand. Nur wie kommt man der Fehlerquelle näher? Die gängigen Internetseiten sind nach wie vor down. Im Allgemeinen InGame-Chat kann einem auch nicht geholfen werden. Nächste Anlaufstelle ist das Voicetool der eigenen Gilde. Aber das glänzt auch nur durch Unwissenheit der Anwesenden oder gar durch gähnende Leere. „Kein Problem“, denkt man sich, es gibt ja noch das IRC. Glücklicherweise besitzt man den Zugang zu dem einen oder anderem Privatem Channel und versucht dort Hilfe einzuholen. Nur leider läuft gerade dort eine ganz andere Diskussion. Die weitreichenden Änderungen an dem aktuellen Raidcontent werden hitzig besprochen. Selbst wenn man seine Frage prägnant ausformuliert, wird sie gekonnt ignoriert und man steht wieder alleine auf weiter Flur. Man greift also zum letzten Mittel was zugleich das gängigste ist. Man „Googlet“! Diesen Schritt versucht man so weit es geht natürlich herauszuzögern, denn dieser ist ja mit Arbeit verbunden. Einige Minuten später nachdem man endlich die passenden Schlüsselwörter gefunden hat um die Suchmaschine zu füttern, erhält man sofort Ergebnisse. Natürlich die falschen aber anstatt durchzublättern, denkt man sich neue Keywords aus, die eventuell passen könnten. Man kann deutlich spüren wie man einer Hilfestellung näher kommt aber direkt kommt es zu einem neuen Phänomen. Auf willkürlich vielen Forenbeiträgen beschreiben eine Menge Menschen dasselbe Problem, welches man selber versucht zu lösen. Nur leider ist keiner der Beiträge beantwortet worden. Sie wurden nicht einmal mit einer sinnlosen Gegenfrage gewürdigt. Einfach nichts, gar nichts!

Bin ich der einzige mit dem Problem?

Jetzt bleibt einem nur noch die Sisyphosarbeit übrig. Man muss Addons einzeln an- und ausmachen um das Problem zu lokalisieren. Mit ein wenig Glück sollte man innerhalb 15 Minuten schlauer sein doch oft dauert der Vorgang wesentlich länger. Die Zeit verrinnt und siehe da, man hat den Übeltäter endlich ausfindig machen können. Schnell auf eine Interfaceseite und sich ein Update ziehen. Wer sieht wieder ein Problem? Achja, die Seiten sind ja noch down.