Goldkauf-Pro und Contra

Schon etliche Monate ist dieses Thema ein Dauerbrenner in unseren Foren. Immer wieder entbrennen heiße Diskussionen über Vor- und Nachteile des Goldkaufes in der Community. Ein Thema was nie ganz zur Ruhe kommt. Blizzard hingegen hat einen ganz klaren Standpunkt zu den Goldverkäufer. SIe lehnen es strikt ab, dass Ihr virtuelles Gold an die Community verkauft wird.

Nun sollte man ja meinen, dass Blizzard deswegen einen harten Kurs gegen Goldkäufer und Verkäufer fährt. Auch darüber gehen die Meinungen in der Community weit auseinander. Viele sind der Meinung, dass gegen die Verkäufer zu wenig unternommen wird. Sieht man doch immer wieder die s.g. Chinafarmer über Wochen und Monate in den gleichen Gebieten farmen. Ob diese Leute nun wirklich alle aus China kommen spielt dabei keine Rolle. Dies ist nur ein Begriff den die Community geprägt hat.

Mittlerweile prägen diese immer mehr das Bild in „World of Warcraft“. Es gibt keinen Realm für das kein Gold angeboten wird. Mal abgesehen von Realms die gerade erst frisch an den Start gegangen sind. Sollte Blizzard vielleicht das Gold kaufen legalisieren? Würde man damit auch die Ausbeutung der Angestellten einer Goldverkaufsfirma unterbinden? Würde das die interne Marktwirtschaft noch mehr zerstören als jetzt schon?

Diese Fragen haben wir uns auch schon oft im inWoW-Staff gestellt. Vor einiger Zeit haben wir euch zum Interview gebeten zum Thema: „Goldkauf – Pro & Contra“. Wir haben mit einigen Zuschriften gerechnet aber nicht wirklich mit so vielen, wie es tatsächlich dann waren. Das hat uns auf die Idee gebracht, in absehbarer Zeit mal einen Stammtisch zu diesem Thema zu veranstalten. Das ganze Thema läuft dann im IRC. Wir versuchen nicht nur Pro & Contra Gäste einzuladen, sondern auch einen Vertreter einer Goldverkaufsfirma. Nicht das jetzt jemand denkt, wir wollen Werbung dafür machen. Es interessiert uns einfach der Standpunkt eines aktiv beteiligten zu diesem sehr bewegenden Thema. Ein genauer Termin zu diesem Stammtisch steht noch nicht fest. Wahrscheinlich ist aber zwischen Weihnachten oder Neujahr. Das genaue Datum werden wir euch dann noch mitteilen.

Zu den Chinafarmer, Ebay Goldverkäufer und den Leuten die das Gold kaufen gehört auch noch eine ganz andere Species: „Die Bots“ Diese mittlerweile sehr häufig auftretende Gattung von Farmern erschweren es einen wirklich sehr, selbst seine benötigten Sachen zu farmen. Anscheinend ist selbst Blizzard noch mit den Bots überfordet. Wobei ich diese Bots nicht in die Kategorie Chinafarmer einsortieren würde. Hier sind es wohl mehr die normalen Spieler, die solche Bots zum farmen einsetzen. Blizzard ist zwar bemüht um dieses Problem zu beseitigen aber in den Augen der Community passiert auch dort einfach zu wenig.

Bis zum kommenden Stammtisch habt Ihr die Möglichkeit darüber zu diskutieren. Gerade bei den Pro Leuten würde uns interessieren, wie Ihr ein legalisiertes Goldkaufen umsetzen würdet. Mal ganz abgesehen davon was Blizzard in Zukunft vorhat. Natürlich interessiert uns auch die Meinung der Contra Leute. Im folgenden Forenthread könnt Ihr über die gesamte Thematik ausführlich besprechen. Wir würden uns sehr freuen, wenn es eine sachlich geführte Diskussion wird.