Kommt nun das große Warten?

Heute ist es nun soweit, Patch 3.3.2 wird auf den Servern aufgespielt und der letzte Flügel in der Eiskronenzitadelle ist nun betretbar. Somit wird das letzte Kapitel des laufenden Addon Wrath of Lich King kurz vor seinem Ende. Tausende von Spielern warten nur noch darauf, dass Arthas fällt, doch dann kommt die Frage auf: Was dann? Spieler die gerne PvP spielen haben noch die Möglichkeiten die achte Arenasaison zu spielen und die PvE-Lieberhaber haben dann die Möglichkeit die Eiskronenzitadelle im Hardmodus durchzuspielen, aber reicht das?

Nun das nächste World of Warcraft Addon Cataclysm wurde auf der BlizzCon im August letzten Jahres angekündigt, aber bis zur Beta wird es wohl noch einige Zeit dauern. Denn die lang ersehnte Betaphase von Starcraft 2 hat ja auch noch nicht angefangen. Zwar soll Starcraft 2 soweit fertig sein, doch scheint es, als hätte Blizzard noch Probleme mit dem neuen Battlenet. Da bin ich etwas skeptisch, dass Blizzard in der nächsten Zeit somit die Cataclysm Beta starten wird, da Blizzard ja ein neues Feature für World of Warcraft angekündigt hat, welches eine neue Art der Freundesliste vom neuen Battlenet beinhaltet.

Somit sehe ich einen Release von Cataclysm erst in diesem Herbst als realistisch. Doch das ist noch über sechs Monate hin und Blizzard beharrt, dass zwischen Patch 3.3 und Cataclysm keinen weiteren Content geben wird. Somit scheint es wirklich so, dass ein großes Warten auf uns zu kommt. Nun Blizzard hat in der nächsten Zeit erstmal keine richtige Konkurenz im Bereich MMO`s zu erwarten, so wurde Star Wars „The Old Republic“ nach hinten verschoben und soll erst nächstes Jahr erscheinen und auch im Sommer wird es bestimmt wie die letzten Jahren einen Rückgang an Spieler geben. Stichwort Sommerpause!

Nun eins muss man Blizzard anrechnen, sie bringen ein Spiel raus, wenn es eigentlich wirklich fertig ist, auch wenn es länger dauert. Somit stehen die Zeichen wohl auf warten.