Warum wir alle gerne jammern

Jammern, das ist einfach. Sehr einfach. Ja, ich jammere auch gerne, aber warum in der letzten Zeit wieder häufiger gejammert wird, wo doch Sommer ist und eigentlich alle das Leben geniessen sollten, ist wirklich eine Kolume wert.

World of Warcraft ist ein Massivly Multiplayer Roleplaying Game. Wie der Name schon sagt, Massives online Rollenspiel. Das RP da zu kurz kommt ist bekannt, dass die Konkurrenz immer besser ist, wissen wir mittlerweile auch. Obwohl ich viele Konkurrenzprodukte selber getestet habe und einige längere Zeit gespielt, glaubt mir nie jemand wenn ich sage: „Ach ihr habt ja keine Ahnung, ihr jammert doch nur, und findet alles andere bessere, obwohl es das nicht ist.“ Tja, gut Meinungen gehen auseinander, komischerweise immer solange bis die eine Klasse wieder einen guten Patch gekriegt hat, dann ist für einen Monat oder zwei Totenstille. Jammern war schon immer das beste Mittel, damit sich etwas verändert. In einigen Ländern macht man dann Pseudolösungen, auch Alibi-Übungen gennant, oder man steckt die Aufständigen in den Knast. Da Blizzard noch nicht genung Macht hat, uns einfach in den Knast zu stecken, haben sie sich für Patchs entschieden.

Der kommende Patch 1.12 finde ich, im Gegensatz zu dem Pseudo-World Event AQ oder, dem Patch 1.11 echt mal was nützliches. World PVP und vor allem Realmübergreifende BG’s. Doch jetzt jammern alle nicht PVPler, dass sie sich das ganz anders vorgestellt haben, denn sie hätten an Epische Schlachten vor Ironforge oder Orgrimmar gedacht und nicht auf Ruf-Kämpfe in Silithius.

Gäbe es aber eben diese Epischen Schlachten, in IF oder anderen wichtigen Städten der Allianz oder Horde, hätte man schnell alle anderen unter 60er am Hals, welche jammern weil sie nicht mehr spielen können und andauernd gekillt werden. Was ist nun wichtiger? Spass beim Leveln oder kurze Unterhaltung für alle 60er welche noch eine halbe Stunde bis zum nächsten Raid oder zur nächsten Instanz überbrücken müssen?

Fragen über Fragen. WARUM, Blizzard tust du uns diese schweren Fragen an? WARUM?

Tja.