inWoW.de News Bild

Und ein weiteres Mal hat Blizzard die Patch-4.2.-Notes aktualisiert. Abgesehen von einigen Bug Fixes, weiteren Anpassungen von Dungeons, Schlachtzügen und des Interface wurde jetzt noch einmal die Konvertierung der verschiedenen Punkte festgelegt.

So werden alle vorhandenen Eroberungspunkte in Ehre umgewandelt und „überschüssige“ Punkte über dem Cap von 4.000 mit 35 Silber pro Stück entlohnt, die ihr wie immer über das integrierte Postsystem erhaltet. Außerdem wurde noch einmal festgehalten, dass Tier 11 Gegenstände jetzt Gerechtigkeitspunkte kosten und Season-9-PvP-Items entsprechend  Ehre abverlangen. Neuerdings wird der Blizzard Launcher auch universelles Plug-and-Play für die Port Konfiguration unterstützen – Wenn euer Router UPnP unterstützt, werden so automatisch die Ports freigeschaltet, die von WoW benötigt werden.

Die kompletten Patch-Notes bekommt ihr wie immer hier: weiterlesen…

Kommentieren!
inWoW.de News Bild

Es gab wieder ein Update der Patch 4.2 PTR Notes vom 10.6. aus dem wir euch einige der Änderungen zusammenfassen wollen.
Man kann jetzt nur noch 980 statt 1250 Tapferkeitspunkte pro Woche verdienen. Da sich bis jetzt die Kosten der Gegenstände für Tapferkeitspunkte nicht verringert haben, sieht es so aus, als wenn Blizzard den Zugriff auf die neue Ausrüstung etwas verlangsamen will.

Todesritter kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus, denn sie wurden mit einer Verbesserung von “Unheilige Macht” bedacht, die nun statt 5% satte 20% Stärkeerhöhung ausmacht.

Auch am Druiden ist Blizzard weiterhin dran und scheint so langsam einen Dreh zu finden. In den Patch Notes steht u.a. das Statement von Blizzard, dass  sich der Schaden in Katzenform nicht so stark mit besser werdender Ausrüstung angepasst hat, wie es bei anderen Klassen der Fall war. Daher will man nun diese  Anpassungen durchführen um diesen Mißstand zu beheben:

  • Zerfleischen” (Katze) Schaden erhöht auf 540% (vorher 460%) und der Bonus-Schaden wurde auf 302 reduziert.
  • Der Initialschaden von “Krallenhieb” macht nun den gleichen Schaden wie jeder einzelne periodische Schadens-Tick. Der periodische Schaden erhält nun 14,7% Angriffskraft pro Tick (vorher 12,6%). Der Grundschaden pro Tick wurde von 557 auf 56 reduziert.
  • Der Schaden von “Verheeren” wurde auf 950% Waffenschaden erhöht (vorher 850%) und der Bonusschaden wurde auf 532 reduziert.
  • Wildes Brüllen” gibt nun 80% erhöhten Schaden mit einer Nahkampfattacke (vorher 50%). Die “Glyphe des Wilden Brüllens” behält einen unveränderten Bonus von 5%
  • Schreddern hat nun eine Waffenschadenserhöhung von 540% (vorher 450%) und der Bonus Schaden wurde auf 302 reduziert.
Ob die Druiden-Änderungen nun generell ein Buff oder Nerf sind, hängt höchstwarscheinlich von der jeweiligen Ausrüstungs-Level des Spielers ab. Je höher der Ausrüstungslevel, desto wenige wird man wohl profitieren? Hier können gerne die Druiden unter den Lesern ihre Meinung dazu schreiben. 

Was haltet ihr außderdem von den Änderungen bei den Tapferkeitspunkten?

 

General
New Quest Chain: Elemental Bonds

  • A New quest line is now available to level-85 Horde and Alliance characters, bringing brave adventurers to Thrall’s aid. The Call of the World-Shaman, the quest which will point players toward Thrall and The Nordrassil Summit, can be obtained in Stormwind or Orgrimmar.

weiterlesen…

6 Kommentare
inWoW.de News Bild

Die Änderungen der letzten Build haben ihren Weg in die Patch Notes zum Patch 4.2 vom 7. Juni gefunden. Neben den schon bekannten Nerfs des Seelensteins ist auch der Waffenschaden von Macht der gefrorenen Ödnis leicht reduziert worden. Böse Zungen behaupten, dass der Frost-Tree mittlerweile nutzlos geworden ist ;)

Auch die Wiederaufnahme der Kriegshymnenschlucht in die gewerteten Schlachtfelder wurde ebenso wie die 10 neuen Hunter-Pets in den Notes fixiert.

Die Umwandlung der Tapferkeitspunkte in Gerechtigkeitspunkte wird so durchgeführt werden, dass diese einfach konvertiert werden, Punkte die über dem Maximum der Gerechtigkeitspunkte liegen, werden in Gold umgewandelt (47 Silber pro Punkt) und an den Charakter gemailt.

Eine Änderung, die aktuell schon für einigen Wirbel sorgt, ist die Tatsache, dass Gladiator-Items nicht mehr wie bisher direkt mit den erhaltenen Eroberungs- und Ehrenpunkten gekauft werden können, sondern es ein benötigtes Punkteminimum gibt, ab dem der Kauf erst möglich wird. Ein Beispiel: Die Pike des ruchlosen Gladiators kostet beim Händler 3400 Eroberungspunkte, ein Spieler muss aber erst einmal 11650 Eroberungspunkte in der Saison sammeln, um sie letztendlich kaufen zu können. Das Gleiche bei Season-9 Ehrepunkten. Auch hier muss erst einmal das Limit von 18500 Ehrenpunkten erreicht werden um mit 3400 Ehrenpunkten die Pike des boshaften Gladiators zu erwerben.
Was haltet ihr von diesen Änderungen. Klar es dauert jetzt länger die Items zu bekommen, aber was glaubt ihr will Blizzard mit diesen Änderungen weiter erreichen?

Hier das Original-Patchnote-Update: weiterlesen…

Kommentieren!
inWoW.de News Bild

Blizzard hat ein Update der Patchnotes für 4.2 vorgenommen. Die Änderung des /roar-Sounds findet dabei in der Community soviel Beachtung, dass die kleinen Tränen der Druiden und Krieger heute ungehört bleiben.


General

  • All character races now have a /roar sound.

Classes: General
Pets

  • The Defensive pet stance will now only cause the player’s pet to attack enemies which attack the pet or the master.

Death Knight
Frost

  • Annihilation now increases Obliterate damage by 12/24/36%, down from 15/30/45%.

weiterlesen…

1 Kommentar
inWoW.de News Bild

Die PTR Patch-Notes zu 4.2 wurden aktualisiert. Die Paladine finden jetzt eine veränderte Mechanik von “Heiliger Schild”, die dem ursprünglichen Spell wieder näher kommt, mit einem festen Block-Wert anstelle einer Chance zu blocken und keiner Schadenserhöhung mehr.
Viele Todesritter geben zu, daß die Glyphe “Finsterer Beistand” extrem gut war, nach der Änderung jedoch fast nutzlos geworden ist. Wie ist Eure Meinung?

Death Knight
Frost

  • Hungering Cold now has a 1.5-second cast time.

Glyphs

  • Glyph of Dark Succor has been redesigned. Rather than placing a 15% maximum health floor on Death Strike healing while in Frost or Unholy Presence, it causes the next Death Strike within 15 seconds after killing a foe that yields experience or Honor Points to heal for at least 20% of the death knight’s maximum health. weiterlesen…
1 Kommentar
inWoW.de News Bild

Es gibt ein neues Update der PTR Patch 4.2 Notes. Es wird die Wenigsten wundern, daß Blizzard die meisten Raid-Encounter extrem vereinfacht hat. Damit wird der aktuelle Tier 1 1 Content für weite Teile der Spieler zugänglich bzw. machbar. Ein Teil der Community sieht die Änderungen als zu drastisch, bzw. findet den Raidcontent damit zu einfach. Allerdings hat Blizzard bisher immer die Strategie gefahren den “alten Content” stark zu vereinfachen bevor neuer Content (in diesem Fall 4.2 Feuerlande) erscheint, damit der Großteil der Spieler den alten Content abschliessen kann. Was meint ihr? Sind die Encounter zu stark vereinfacht worden?

Freunde der Arena werden sich darüber freuen, daß “Ring der Ehre” wieder im Map-Pool ist :)

Hier das komplette Update:

Dungeons & Raids
Bastion of Twilight

  • The damage modifier on Normal has been reduced for Arion, Elementium Monstrosity, Feludius, Ignacius, and Terrastra.
  • Removed one of each type of Bound elemental from the Ascendant Council chamber.
  • Arion
    • Chain Lightning damage has been reduced.
  • Cho’gall
    • Health, melee damage, Health of Corrupting Adherent, Depravity damage, Corrupting Crash damage, Flaming Destruction damage, and Unleashed Shadows damage has all been reduced by 20%.
    • Corrupting Crash and Depravity
    • Halved the amount of Corruption they give to 5 from 10.
    • Corrupted Bite effect caused by Blood of the Old God reduced.
    • Damage Taken from Corruption of the Old God per Corrupted Blood has been reduced from 3% per stack to 2% per stack.
    • Debilitating Beam damage has been reduced by 20% to 6,400.
    • The duration of Twisted Devotion has been reduced by 25%. weiterlesen…
30 Kommentare
inWoW.de News Bild

Die Notes für den kommenden PTR-Patch  sind nun komplett. Erwähnenswert ist ebenfalls, daß die Rassen-Flugformen dann angeblich auch aktiviert werden sollen.

Originally Posted by Blizzard Entertainment

General

  • Guild bank vouchers that players unlock as guild rewards now correctly state that they can only be used by Guild Leaders.
  • Many rare creatures that went into hiding upon Deathwing’s emergence into Azeroth have made a return! In addition to finding new homes in a post-Cataclysm world, they drop new, improved loot, provide a healthy experience bonus, and respawn much more quickly when killed. Happy hunting!

Dungeons & Raids

  • Level 85 players can now choose any normal dungeon via the Dungeon Finder. Choosing Random Dungeon will still not add Blackrock Caverns or Throne of the Tides into the rotation. weiterlesen…
18 Kommentare