Fandral Hirschhaupt

Aus wow.ingame.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hirschhaupt, Fandral: Nachtelf, Erzdruide, hält sich auf der obersten Etage des Turms des Cenarius in der Enklave des Cenarius innerhalb von Darnassus auf und ist vielleicht der arroganteste NSC in der bisherigen World of Warcraft. Fandral kam nach der Schlacht am Berg Hyjal auf die Idee, einen zweiten Weltbaum zu pflanzen, um die Unsterblichkeit der Nachtelfen wiederherzustellen. Diese hatten sie verloren, als bei der Schlacht am Berg Hyjal der erste Weltbaum Nordrassil schwer verletzt wurde. Der Erzdruide Malfurion Sturmgrimm war allerdings dagegen,da er sagte, dass der Baum ohne den Segen der Drachenaspekte nur eine Monströsität werden würde. Als Malfurion allerdings in ein geheimnisvolles Koma fiel, wurde Fandral Hirschhaupt Anführer der Druiden und lies sogleich den Zirkel des Cenarius zusammenrufen und sie erschufen Teldrassil, den neuen Weltbaum. Gegen die Hoffnung Fandrals gab dieser den Nachtelfen nicht die Unsterblichkeit zurück, auch hat er keinerlei Verbindung zum Smaragdgrünen Traum oder zum Brunnen der Ewigkeit, sondern ist nur ein sehr sehr großer Baum. Eine Verbindung zum Smaragdgrünen Traum sowie eine neue Chance der Unsterblichkeit hätte der neue Baum nur durch die Drachenaspekte Ysera und Nozdormu erlangt, welche aber ihre Segen verweigerten.

Mehrfacher Questgeber und Questziel.