PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der-das zuletzt gespielte Spiel-Thread



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 [15] 16 17 18 19

Elron
01. Juli 2012, 13:11
http://thecontrolleronline.com/wp/wp-content/uploads/2012/06/Spec-Ops-The-Line.jpg

Spielerisch 7/10

Standard Deckungsshooterkost, macht nichts falsch, bereichert das Subgenre aber auch um nichts...gerade im Vergleich zu Max Payne 3 fällt aber der nicht ganz so flüssige Spielablauf auf. Spaß machts trotzdem.

Atmosphäre und Story 9,5/10

Das Szenario ist unverbraucht, die Geschichte nimmt emotional mit. Sicher hier und da etwas zu plakativ, aber mit einer Menge an absolut denkwürdigen Momenten, ohne dabei in "Kein Russisch" CoD Niveau abzugleiten.
Hab ehrlich gesagt das ganze "Heart of Darkness" Gelaber größtenteils für Marketing-Gequatsche gehalten, wurde aber eines besseren belehrt. Spec Ops ist kein Apocalypse Now, aber tatsächlich der erste funktionierende Anti-Kriegs-Shooter und ein Schlag ins Gesicht der versammelten Hurra-Patriotismus Konkurrenz.

Wiesenschrat
01. Juli 2012, 13:35
Du hast gerade Interesse geweckt.

TormDM
01. Juli 2012, 13:45
The Walking Dead (EP 2)

Bisher erschienen Episoden 1 und 2, soll insgesamt 5 geben (pro Monat ein Release).

Anfangs ist der Comic Stil sicher etwas gewöhnungsbedürftig, kommt man aber schnell rein.

Atmosphäre, Spannung und Story sind absolut episch; Steuerung nicht perfekt, geht aber klar.

Seit langem mal wieder ein richtig tolles Adventure.

Pikay
01. Juli 2012, 17:05
Spec Ops: The Line

Atmosphäre und Story 9,5/10

Das Szenario ist unverbraucht, die Geschichte nimmt emotional mit. Sicher hier und da etwas zu plakativ, aber mit einer Menge an absolut denkwürdigen Momenten, ohne dabei in "Kein Russisch" CoD Niveau abzugleiten.
Hab ehrlich gesagt das ganze "Heart of Darkness" Gelaber größtenteils für Marketing-Gequatsche gehalten, wurde aber eines besseren belehrt. Spec Ops ist kein Apocalypse Now, aber tatsächlich der erste funktionierende Anti-Kriegs-Shooter und ein Schlag ins Gesicht der versammelten Hurra-Patriotismus Konkurrenz.

Bin zwar noch nicht ganz durch, aber ich muss dir recht geben. Die Szenerie und vor allem die Emotionen sind gewaltig. Bei der ein oder andern Szene musste ich doch hart durch atmen (Phosphor Attack via Mortar z. B.) :eek::eek:

Nairolf
01. Juli 2012, 17:27
Ist halt von deutschen Machern. Deutsche Qualität gilt überall!:D

Ygorl
02. Juli 2012, 19:29
Mass Effect

Story war echt nicht schlecht, spielerisch fand ichs vor allem dank der langweiligen Nebenmissionen ziemlich mau. Ich weiß, man kann sie auslassen ... aber ich kann kein Spiel durchspielen ohne alle Nebenmissionen erledigt zu haben :D
Hab mir danach echt überlegt ob ich überhaupt Teil2 spielen soll.

6/10

Mass Effect 2

WOW! Spielerisch einfach der Hammer und ich bin noch nie in einem RPG so an meinem Team gehangen wie in diesem Spiel. Die Begleiter-Missionen spielen sich zwar sehr ähnlich ab, aber selbst die sind sauspannend, die Story allgemein fand ich ohnehin unglaublich gut.
Das Übernehmen der alten Speicherstände war ganz nice, auch wenns beim ersten Teil nicht soo die großen Unterschiede macht.
Die finale Mission war (abgesehen vom lahmen Endkampf) so mit das dramatischste, was ich bis zu dem Zeitpunkt seit langem gezockt hab.

9/10

Dementsprechend musste natürlich sofort Teil3 installiert werden:

Mass Effect 3

Mein persönliches neues Lieblingsspiel. Diese "Mitten-im-Krieg"-Atmosphäre war einfach awesome, praktisch jede Mission setzt in Sachen Dramatik noch einen drauf. Hatte noch nie beim Zocken so ne Gänsehaut wie beim Ende der Quarianer/Geth-Mission (hab mich für die Geth hieden und halt einfach mal so aus Versehen n ganzes Volk ausgelöscht ...), Storywendungen gabs auch und vor allem sind die Entscheidungen nicht wie so oft in dieses typische gut/böse unterteilt sondern einfach je nach Standpunkt anders zu bewerten bzw. zu treffen.
Das Übernehmen von den Speicherständen trägt noch seinen Teil dazu bei, dass man eben sieht was man in Teil1&2 geschafft oder verursacht hat und wie sich das wieder auf neue Entscheidungen auswirkt.
Einfach nur ganz große Klasse!

Die letzten 5min bzw. der Abspann wären jetzt der einzige Kritikpunkt, aber wenigstens wars nicht 08/15.

10/10

kray
03. Juli 2012, 16:49
ein "der bald erscheinende spiele thread" gibt es nicht oder?

Rome: Total War II - Faces of Rome Live Action Trailer - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=oKglskMfyWA)

ich freu mich schon so

Ahnthuzal
03. Juli 2012, 16:51
yeah ich hoffe es wird so geil wie der Trailer :D

Der Kurier
03. Juli 2012, 16:51
Gibt glaube ich so eine Art "Auf welche Games freut ihr euch am meisten" Thread, meine von Lailo.

goathammer
07. Juli 2012, 10:56
The Last Story

http://images.gbase.ch/uploads/ci/cbild/The-Last-Story_112174.jpg

Ein JRPG von Mistwalker (Studio von Sakaguchi, Vater der FF Serie) für die Wii, das mich durchweg gut unterhalten, aber nicht weggeblasen hat.

Mit ca. 20 Stunden ist es für ein RPG relativ kurz gehalten, ich fand's aber angemessen, schön knackig. Es gibt zwar Nebenmissionen mit denen man sich noch ein bisschen aufhalten kann, aber ich glaub, mehr als 5 Stunden kriegt man damit auch nicht voll. Die Welt ist recht klein, bietet also keinen Raum zum Erkunden und in die Story spielt sich recht straight forward, man hat kaum oder nur unbedeutende Entscheidungsfreiheiten.

Die Story ist gut, gewinnt im späteren Spielverlauf etwas an Fahrt, ist aber nix besonderes. Trotz Wendung recht vorhersehbar und ziemlich normale JRPG Kost. Technisch ist das Game dank Wii eben veraltet, finde aber v.a. die Charaktermodelle recht hübsch. Das Setting gefiel mir ganz gut, wenig Schnick Schnack bzw. Kitsch, recht erdig gehalten, am Europa der Renaissance orientiert würd ich mal sagen.

Das beste am Game war das Kampfsystem imo. Echtzeit und sehr actionlastig, man steuert trotz Party nur einen Helden, kann den anderen aber Befehlen erteilen. Muss man auch, v.a. gegen die Bosskämpfe, da diese oft 'ne bestimmte Taktik erfordern. Beherzigt man das, ist das Spiel auch recht einfach, wirklich Probleme hatte ich nie. Die RPG Elemente wurden auf das Ausrüsten der Charaktere beschränkt (Waffe, 2 Rüstungsteile, die man per Items aufwerten kann), Statuspunkte oder Talente verteilen fehlt komplett.

Weiß noch nicht so recht, was ich von dem Teil halten soll. Das Gameplay hat 'ne Menge Spaß gemacht, die Inszenierung war ok, aber nicht außergewöhnlich. Das Setting hat mir gut gefallen. Die fehlenden RPG Elemente hab ich auch nicht vermisst. Finde aber, dass es gegenüber den anderen Mistwalker Spielen etwas abfällt (Lost Odyssey), aber dafür war es mit 20 Stunden auch knackig und Langeweile kam nicht auf.

7/10

FloTor
08. Juli 2012, 19:08
The Witcher II

Gerade durchgeschafft... kann das Spiel kaum kritisieren, es war einfach extrem geil. Hohe Erzählgeschwindigkeit, komplexe Story, tolle Charaktere und viele schwere Entscheidungen.
Ist meiner Meinung nach deutlich besser als Mass Effect, wobei ich da allerdings den dritten Teil noch nicht gezockt habe.

10/10

Ygorl
08. Juli 2012, 20:04
Muss man für den 2ten Teil zwingend den ersten gespielt haben? Fand den ziemlich lahm und meine Festplatte hats nach ca. 1/3 der Spielzeit damals zerlegt.

FloTor
08. Juli 2012, 20:10
Hmm wäre für ein kohärentes Erlebnis nicht ganz schlecht, aber ist nicht zwangsläufig nötig. Kannste ja die Story irgendwo im Internet nachlesen. Ich denke der einser war noch nicht auf ne Trilogie ausgelegt, insofern gabs da noch nicht soviele Andeutungen auf den zweier.

kray
08. Juli 2012, 20:41
finde schon recht wichtig den 1. durchgespielt zu haben, alleine schon um wirklich zu wissen wer wer ist und auch ne beziehung zu den charakteren zu haben.

kray
08. Juli 2012, 20:41
edit: oops doppel post

Domian
08. Juli 2012, 21:40
https://f1onlinethegame.com/play

macht spass! :D

sanrei
10. Juli 2012, 15:28
finde schon recht wichtig den 1. durchgespielt zu haben, alleine schon um wirklich zu wissen wer wer ist und auch ne beziehung zu den charakteren zu haben.

finde schon recht wichtig die bücher gelesen zu haben, alleine schon um wirklich zu wissen wer wer ist und auch ne beziehung zu den charakteren zu haben.

kray
10. Juli 2012, 16:37
das wissen haste halt eben im groben durch den 1. teil
sonst hätte der wohl ganz schön gefloppt, was er eben nicht getan hat
im 2. teil wirste halt direkt ins geschehen reingeworfen und vorrausgesetzt das du die charaktere alle kennst... im 1. hingegen dank "gedächtnisverlust" nicht


ist halt wie ME3 spielen ohne 1+2
alles halb so toll.

Wiesenschrat
10. Juli 2012, 18:36
Brauche wieder ein schönes Spiel. Irgendwas.

Timerly
10. Juli 2012, 22:27
Plattformen? Bin ja im Zweifel immer für Rayman :D

Der Kurier
10. Juli 2012, 22:30
Und Genres? Könnte dir so manche P&C Adventures empfehlen.

Nairolf
10. Juli 2012, 22:58
So mal wieder LoL Elo pushen und 5 Millionen $ Preisgeld abgreifen.

Wiesenschrat
11. Juli 2012, 17:05
Plattformen? Bin ja im Zweifel immer für Rayman :D

PC. Sollte meine 4870 noch packen. Bei Max Payne 3 (dickes Interesse) habe ich die Befürchtung, dass es zu einer Ruckelorgie ausartet.


Und Genres? Könnte dir so manche P&C Adventures empfehlen.

Okay, Point & Click muss nicht unbedingt sein :D.

Habe mir überlegt Tribes Ascend zu laden, nur fehlt mir da gerade die Motivation zu.

€ Achja: space engine 0.96 ist draußen.
http://en.spaceengine.org/ :)

heaven
11. Juli 2012, 22:11
Hab mir aber letztens Super Meat Boy geholt (xbox), hatte lange nichtmehr soviel Spaß an einem Game. Passt fast alles. Wenn du das noch ned hast hohl es dir Wiesenschrat.

WooDyX
11. Juli 2012, 22:30
Selber hohl :(

Spiele grad wieder Silver, awesome.

Schnexxor
12. Juli 2012, 01:00
€ Achja: space engine 0.96 ist draußen.
spaceengine - Home page (http://en.spaceengine.org/) :)

Wie ich die Erde da verloren hab :D

Outdraw
12. Juli 2012, 09:00
Was treibt man da eigtl?
Habe bisher nur die Screens angeschaut...

ComMcNeil
12. Juli 2012, 12:36
Spiele grad wieder Silver, awesome.

GOG?

Schnexxor
12. Juli 2012, 13:30
Was treibt man da eigtl?
Habe bisher nur die Screens angeschaut...

Man "erkundet" das Universum.
Hab gestern einen bewohnbaren Binärplaneten gefunden :)

Outdraw
12. Juli 2012, 13:35
Kann man dann noch was damit machen?
Oder "nur" bestaunen? :)

Wiesenschrat
12. Juli 2012, 13:49
Bestaunen. Und das Universum ist gigantisch. Es ist wirklich einfach gigantisch.
Leider schmiert das ganze bei mir ziemlich häufig ab, die Probleme traten in Version 0.95 nicht so stark auf.


Hab mir aber letztens Super Meat Boy geholt (xbox), hatte lange nichtmehr soviel Spaß an einem Game. Passt fast alles. Wenn du das noch ned hast hohl es dir Wiesenschrat.

Werd ich mal versuchen! Wobei ich auch nicht unbedingt ein Fan von Trial & Error bin. Hat mich schon in Limbo teilweise sehr genervt, was im Grunde echt cool war.

ComMcNeil
12. Juli 2012, 14:21
super meat boy is so verdammt "schnell" was das neu starten betrifft, das es echt kein problem is imho - einzig die letzten level die dann recht lang sind, können nerven

WooDyX
12. Juli 2012, 15:03
GOG?

Dafuq, kannt ich nicht :(

Ne, hab das alte aus der einen Spielesammlung und mich halt durchgewurschtelt bist es endlich lief :D
Muss zwar immer den Explorer.exe im Hintergrund killen, aber dann gehts wunderbar.
Win7 Prof x64, auf Vista hab ichs ums verrecken nich hinbekommen

Wiesenschrat
12. Juli 2012, 16:24
Silver habe ich auch sogar mal gespielt.

ComMcNeil
13. Juli 2012, 07:02
Dafuq, kannt ich nicht :(

Ne, hab das alte aus der einen Spielesammlung und mich halt durchgewurschtelt bist es endlich lief :D
Muss zwar immer den Explorer.exe im Hintergrund killen, aber dann gehts wunderbar.
Win7 Prof x64, auf Vista hab ichs ums verrecken nich hinbekommen

silver war nice, habs nie ganz durchgespielt

in dem komischen letzten dungeon glaub ich bin ich damals hängen geblieben

auf GoG gibts das leider nur noch auf englisch und ich kenns auf deutsch - sicherlich is die synchro in englisch besser aber die nostalgie is dann dahin...

WooDyX
13. Juli 2012, 15:38
Win7 x64? Dann hab ich ne Anleitung für dich wies trotzdem geht, sicher auch easy zu googln, ich hab wieder Spaß dran :D

goathammer
13. Juli 2012, 16:23
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/c/c1/Heavy_Rain_Cover_Art.jpg

Heavy Rain

Mehr interaktiver Film als Spiel, die Gameplay Elemente reduzieren sich auf Quicktime Events und etwas rumlaufen und verschiedene Orte (die sehr begrenzt sind) absuchen. Selbst meine Mutter, die null Ahnung von Spielen hat, meinte: "das ist doch kein Spiel, das is eher n Film, oder?"

Aber die Gameplay Elemente machen das Spiel nicht aus, sie dienen nur dazu, den Spieler mehr "mitfühlen" zu lassen. Die Story und die Charaktere sind vielschichtig, auch wenn der Twist, obwohl er nicht vorhersehbar war, im Nachhinein betrachtet, ziemlich lahm ist imo.

Präsentation über jeden Zweifel erhaben, Grafik, Soundtrack, Setting passt alles wunderbar.

Mit meinem Ende bin ich nicht wirklich zufrieden, aber scheinbar wollte ich es doch so :ugly: Fand nur teilweise etwas doof, dass Entscheidungen nicht direkt als solche gekennzeichnet wurden und man deshalb was macht, was man eigentlich gar nicht wollte.

Cooles Spiele Erlebnis, bin allerdings nicht wirklich motiviert noch die restlichen Enden zu spielen.

7,5/10

Ahnthuzal
13. Juli 2012, 17:55
Fand nur teilweise etwas doof, dass Entscheidungen nicht direkt als solche gekennzeichnet wurden und man deshalb was macht, was man eigentlich gar nicht wollte.
Finde das eigentlich die beste Implementierung von Entscheidungen. Nichts nervt mehr wenn man das gefühl hat:
VORSICHT! DAS HIER IST EINE ENTSCHEIDUNG! WAS MÖCHTEST DU MACHEN? A (gut), B (neutral) oder C (böse)?

Grad wenn man nicht weis, dass es eine Entscheidung ist handelt man doch am ehrlichsten.

goathammer
13. Juli 2012, 17:59
Ja, aber es gibt ein paar Stellen bei denen man nicht gleich weiß, was zu tun ist bzw. was welche Auswirkungen was hat.

Ein Beispiel:

Der Privatdetektiv und die Nutte werden im Auto gefesselt und versenkt. Man kann sich selbst befreien. Dann sieht man zwei Bewegungen, die man ausführen kann. Eine davon ist, die Tür aufzutreten, die andere, die Nutte zu entfesseln. Ich konnte aber nicht erkennen, was was ist und hab erst im Nachhinein gecheckt, was welches Symbol bedeutet. Rein zufällig hab ich dann zuerst die Tür aufgemacht und die Nutte nicht mehr befreit, die dann verreckt ist. Ich hätte sie aber gerne noch gerettet, aber das Spiel hat mir das nicht deutlich gezeigt, so hab ich aus Versehen so entschieden, wie ich eigentlich gar nicht wollte

Ahnthuzal
13. Juli 2012, 18:07
Ach sowas meinst du - joa das ist natürlich suboptimal...

Domian
15. Juli 2012, 12:48
Trailer - Deadpool (PS3) - IGN Video (http://uk.ign.com/videos/2012/07/14/deadpool-the-game-sdcc-2012-trailer)

ich schmeiss mein geld an den bildschirm, aber es hilft nichts!

t3stacc0unt
16. Juli 2012, 12:29
ich hab nur münzen, aber ich schmeiß auch!!

ComMcNeil
16. Juli 2012, 12:38
suck it wolverine :D

attention hat es, aber ich hoff er versucht nicht nur von dem humor zu leben sondern ist auch ein solides spiel...

Domian
16. Juli 2012, 12:52
gab ja mal so nen wolverin schnetzel game. Das nur mit Deadpool + Viel Humor fänd ich klasse.

Ygorl
18. Juli 2012, 22:04
Medal of Honor: Airborne
http://guides.gamepressure.com/medalofhonorairborne/gfx/word/-1884935250.jpg

Ganz nett für zwischendurch, die Waffenaufrüstungen machen echt Laune.
Atmosphärisch grade die ersten beiden Missionen top, dann gehts stetig bergab
Das letzte Level ist aber einfach nur endlos nervig.

6/10

Darksiders
http://www.mrsoundtrack.com/wp-content/uploads/2012/03/Darksiders-Soundtrack.jpg

Macht riesig Spaß weil die Kämpfe einfach nur saucool sind, schon alleine die Finishing-Moves bei den Engeln und Bossgegnern sind der Hammer :D
Die Portalrätsel gegen Ende waren wirklich top - fands schade, dass die erst gegen Ende auftauchen.
Der Endkampf wird bisschen unnötig hinausgezögert und die Balance schwankt auch mal hier und da, zudem gehen einem die Laufwege manchmal ziemlich aufn Sack.
Dennoch wirklich gutes Spiel ... und zum ersten mal ein Ende, dass nen Cliffhanger drinnen hat aber mich trotzdem zufrieden gestellt hat :)

8/10

Ygorl
19. Juli 2012, 21:29
Spec Ops: The Line
http://www.agentur-erlebnisraum.de/blog/wp-content/uploads/2012/07/Spec-Ops-The-Line.jpg

Spielerisch ganz ok, spielt sich ähnlich wie Mass Effect: In Deckung gehen, alles umballern, weitergehen.
Die Deckungssuche zickt manchmal aber so dermaßen rum, dass es einem richtig auf die Nerven geht.
Mal kann man hinter dem großen Stein den man sieht doch nicht in Deckung gehen oder der Wechsel von einer zur nächsten läuft nicht flüssig genug ab sodass man ein paar Kugeln fängt und direkt stirbt - war stellenweise schon frustrierend.
Die Elitesoldaten die ein ganzes Magazin schlucken sind desweiteren wohl der fehlplatzierteste Gegnertyp den ich je gesehen habe - v.a. wenn die gegnerischen Kommandotruppen nach nem Headshot ins Gras beißen :D
Abgesehen davon aber doch sehr spaßíg.

Story/Atmosphäre sind wirklich sehr geil. Nicht der typische rein pro-amerikanisch-patriotische Shooter wie Moh oder CoD sondern Szenen, die einen fast schon an Anti-Kriegsfilme erinnert.
Und das wird verdammt gut umgesetzt, das Ende ist ohnehin einfach nur der Hammer.

8/10

Wiesenschrat
25. Juli 2012, 14:55
Warum muss Max Payne 3 teilweise in CoD Geballer ausarten?
Nach langem aber wieder ein richtig schönes Spiel, genieße es richtig :).

t3stacc0unt
25. Juli 2012, 17:49
meine freundin spielt grad costume quest

sieht nach derben 9/10 aus, das is super sueß und total toll. <3

kray
27. Juli 2012, 19:23
PlanetSide 2 Trailer -- Epic First Person Shooter! Get Your Beta On! - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=41QFL4QB3NE)

wenn das spiel doch nur wirklich so sein wird <3

TormDM
27. Juli 2012, 23:37
Wie lange es wohl noch dauern wird, bis Spiele tatsächlich SO aussehen werden...

Selbst Grafikmonster kommen nicht mal im Ansatz an derart gerenderte Trailer ran.

kray
28. Juli 2012, 06:08
ach grafik brauch ich gar nicht so krass, bf3 grafik ist total zufriedenstellend

aber die atmo hätte ich gerne und die größe der schlachten + stabile preformance

Wiesenschrat
28. Juli 2012, 15:02
So MP3 durch. Bin in der letzten Passage ganze 34 mal verreckt bevor ich es geschafft habe. Das Spiel ist an vielen Stellen einfach nur brutal schwer.
Musste jetzt leider feststellen, dass man unter Arcade nur die Kampagne nochmal neu spielen kann. Gibt es denn keinen Spielmodus wie in Max Payne 2, mit den kleinen "Arenen" wo man einfach ein paar Gegnerwellen abknallen kann?
Mods gibt es anscheinend wohl auch keine, armseliger bitte?
€ Cheats ebenso wenig..

phistoh
28. Juli 2012, 23:25
Ys Origin
http://i.imgur.com/SbeRD.jpg

Hab mich mit Yunica auf Normal durchs Spiel geprügelt. Hab vorher noch keinen Teil der Reihe gespielt. Wusste also nicht so ganz, was mich erwartet. War aber ein spaßiges Metzeln, so ähnlich wie z.B. Baldur's Gate: Dark Alliance.
Recht linear, aber trotzdem nicht langweilig. Handlung ist auch in Ordnung, nichts super tolles, aber besser als andere Spiele.
Erwähnenswert sind noch die Bossgegner, meistens größer als der Charakter und super gefährlich. Man muss viel laufen, springen, ausweichen, auf seine Umgebung achten. Hab nur zwei der über zehn Bosse beim ersten Versuch geschafft - wenn man bei einem Boss verliert muss man aber nicht neu laden und sich wieder durch die Sequenzen oder Dialoge klicken, sondern darf ihn gleich nochmal versuchen.

Hat so 17h gedauert. Hab jetzt aber noch zwei Charaktere vor mir, bei denen die Dialoge und die Handlung im allgemeinen noch ein bisschen anders ist, also hab ich da noch ein wenig an dem Spiel.

Lohnt sich auf jeden Fall.

TormDM
29. Juli 2012, 11:25
LA Noire


Aus dem Steam Summer Sale. Sehr geiles Spiel, hat mich echt beeindruckt.

Die Story kam zwar erst ab ca. der Hälfte des Spiels richtig in Fahrt, aber auch die Fälle davor (z.B. mit dem Serienmörder) waren sehr gut inszeniert.

Die Charaktere waren alle sehr glaubwürdig, super vertont und kamen einfach gut rüber. Dazu auch die Atmosphäre des LA in den 40ern.

Das wirkte alles wie aus einem Guss, man fühlte sich sofort in dieser Welt.

Die Dialoge mit den Verdächtigen, besonders eben auch John Nobles Auftritt waren absolut genial.


Einziger Kritikpunkt ist vielleicht die stellenweise etwas frickelige Steuerung, aber davon ab passt alles.


9/10

ComMcNeil
30. Juli 2012, 07:21
wie gut erkennst du die gesprächsoptionen? ich hab, wie viele andere, auch immer ein problem zwschen doubt oder lie zu unterscheiden

TormDM
30. Juli 2012, 20:11
Das stimmt, war teilweise echt nicht einfach, hab auch einige male daneben gelegen.

Aber man hat irgendwann den Dreh raus gehabt. Man merkte an der Art wie jemand redet ob er ein guter oder ein schlechter Lügner ist.

Gute Lügner haben teilweise keine Miene verzogen, sodass man schon fast zu Truth schwankte. Bei Doubt blickten sie nur kurz weg, verzogen die Mundwinkel und sowas in der Art schauten einen aber immer wieder an.

Oft hat auch das Notizbuch den Ausschlag gegeben, wenn man die Antwort anhand von Hinweisen schon erahnen oder vermuten konnte.

ComMcNeil
31. Juli 2012, 06:51
ich hatte einmal das problem, das ich wusste er lügt, aber nicht sagen konnte was ich als beweis nehmen konnte, irgendwie hat nix gepasst

war ne total blöde situation weil ich als player sehr genau wusste warums ne lüge is, aber es irgendwie keinen passenden hint gab...

TormDM
31. Juli 2012, 17:08
Entweder hattest du dann was übersehen oder wenn du da sehr gründlich warst und dir sicher bist, alle Hinweise gefunden zu haben, könnte dann auch "Doubt" passen. Weil den muss man ja nicht beweisen.

ComMcNeil
01. August 2012, 06:55
doubt hab ich genommen, war aber falsch

egal, bin jetzt eh wieder dran zu spielen, grad mit new vegas fertig geworden (hauptstory)

sanrei
02. August 2012, 12:47
Ys Origin
http://i.imgur.com/SbeRD.jpg

Hab mich mit Yunica auf Normal durchs Spiel geprügelt. Hab vorher noch keinen Teil der Reihe gespielt. Wusste also nicht so ganz, was mich erwartet. War aber ein spaßiges Metzeln, so ähnlich wie z.B. Baldur's Gate: Dark Alliance.
Recht linear, aber trotzdem nicht langweilig. Handlung ist auch in Ordnung, nichts super tolles, aber besser als andere Spiele.
Erwähnenswert sind noch die Bossgegner, meistens größer als der Charakter und super gefährlich. Man muss viel laufen, springen, ausweichen, auf seine Umgebung achten. Hab nur zwei der über zehn Bosse beim ersten Versuch geschafft - wenn man bei einem Boss verliert muss man aber nicht neu laden und sich wieder durch die Sequenzen oder Dialoge klicken, sondern darf ihn gleich nochmal versuchen.

Hat so 17h gedauert. Hab jetzt aber noch zwei Charaktere vor mir, bei denen die Dialoge und die Handlung im allgemeinen noch ein bisschen anders ist, also hab ich da noch ein wenig an dem Spiel.

Lohnt sich auf jeden Fall.

hab das auch vor einiger zeit durchgespielt und dann noch halb mit dem zweiten char, den dritten icht mehr angenfangen.
macht schon spass hab allerdings nicht ansatzweise 17h gebraucht, ich war bei knapp 11 std oder 12 std durch.
die bosskämpfe waren auf jeden fall sehr geil. hab mir direkt noch den anderen teil auf steam gekauft, bisher aber noch nicht gespielt.

Outdraw
02. August 2012, 13:58
Der andere Teil sit der Vorgänger, oder?
Jedenfalls wenn man nach Steamdatum geht.

kray
02. August 2012, 17:13
glaube nicht

glaube "origin" ist prequel bzw spielt vorher
in der beschreibung steht das denke ich mal genauer welches wann spielt.

goathammer
02. August 2012, 19:20
Ys sieht schon geil aus, würd ich auch gern mal spielen. Hab nur keinen Plan mit welchem Teil man anfangen soll. Wobei das wahrscheinlich auch egal sein wird.

phistoh
02. August 2012, 19:40
hab das auch vor einiger zeit durchgespielt und dann noch halb mit dem zweiten char, den dritten icht mehr angenfangen.
macht schon spass hab allerdings nicht ansatzweise 17h gebraucht, ich war bei knapp 11 std oder 12 std durch.
die bosskämpfe waren auf jeden fall sehr geil. hab mir direkt noch den anderen teil auf steam gekauft, bisher aber noch nicht gespielt.
Joa. Waren bei mir auch nur 11h. Hab mich verguckt - das andere war die Uhrzeit, zu der ich zuletzt gespeichert habe. :D

Naja, ich bin mittlerweile mit dem freischaltbaren Char durch (auch auf normal) und spiele jetzt mit Hugo (auf schwer).

Danach spiel ich dann Oath of Felghana.

Und Goat: Ys Origin war auch mein erster Teil. Vlt hätte ich manche Storyelemente toller gefunden, wenn ich schon einen anderen Teil gespielt hätte, aber es gab jetzt nichts, was ich nicht verstanden habe, weil irgendwelches Vorwissen fehlt.

/edit: Und ja: Origin ist ein Prequel zur Reihe und spielt ein paar hundert Jahre vor Ys I.

balsn
04. August 2012, 19:33
gebt mir mal infos zu tera, ordentliche population vorhanden?

endgame spaßig?
50-60 extrem ätzend dank dauergrinden oder gehts? (wie lang dauert das etwa?)

was genau geht mit dem tell a friend code?

pvp (15v15) inzwischen eingefügt und weltbosse etc? oder immernoch alles ausgeschalten

is es so toll wies auf den ersten blick wirkt (mit den riesen monstern und aktivem kampf etc)

need info nao!

WooDyX
04. August 2012, 23:21
Der aktive Kampf ist schon cool. Mehr kann ich dir aber nich sagen da ich nur das 1. Beta WE gespielt hab.

davino
05. August 2012, 00:11
Arkham City
10/10

Arkham Asylum
10/10

Es gibt selten gute Zocks, aber diese Batman-Spiele sind was die Atmosphäre angeht & das Gameplay einfach nur richtig toll gemacht.

Bei Arkham Asylum fand ich die Halluzination#2 von Scarecrow sehr toll insziniert. Dass Bruce sich einbildet, seine Eltern sterben zu sehen, war echt top.

kray
05. August 2012, 11:06
gebt mir mal infos zu tera, ordentliche population vorhanden?

endgame spaßig?
50-60 extrem ätzend dank dauergrinden oder gehts? (wie lang dauert das etwa?)

was genau geht mit dem tell a friend code?

pvp (15v15) inzwischen eingefügt und weltbosse etc? oder immernoch alles ausgeschalten

is es so toll wies auf den ersten blick wirkt (mit den riesen monstern und aktivem kampf etc)

need info nao!


das leveln ist später richtig langweilig und lästig, man kennt ab LvL 50 schon alle BAMs und neue gibt es nur in instanzen
hat trotzdem das beste kampfsystem was MMOs momentan zu bieten haben

und das tollste an der ganzen sache ist das die server nie lags hatten... alles lief super flüssig und man konnte wirklich immer im absolut letzten moment blocken und es hat gereicht. keine verzögerung und kein "ich war aber schon draußen!!! :( "

leider ein dickes grindfest auf höheren leveln und ob man open PvP machen will muss gut überlegt sein, weil ganks bedeuten eine downtime von ~3 minuten da man nach dem tot erstmal am feuer stehen darf und sich reggen muss.

hab bis lvl 5x gespielt und dann aufgehört

balsn
05. August 2012, 23:17
also nciht zu empfehlen wenn man grinden nich abkann sprich den monatlichen preis nicht wert?(was kostets eigentlich im monat?)

TormDM
05. August 2012, 23:52
Standard 12,95€/Mon.

kray
06. August 2012, 06:07
naja das kampfsystem macht grinden zunächst alles andere als eine qual, aber irgendwann ist das halt eben auch ausgelutscht.

Outdraw
06. August 2012, 10:44
Für 1-3 Monate eigtl ganz nett.
Meine Motivation ging flöten, da es niemand aus meinem Bekanntenkreis gespielt hat.

Domian
06. August 2012, 11:01
Prototype 2
7/10
Macht lauen zum schnetzeln, man fühlt sich halt ultra stark, eines der wenigen spiele, wo man sich wirklich übermächtig fühlt und es trotzdem spass macht.

Awesomenauts
8/10: Schönes spiel mit vielen Möglichkeiten für gutes Teamwork. Macht mit nem guten team laune, mit idioten aber extrem frustig.

balsn
06. August 2012, 12:06
Für 1-3 Monate eigtl ganz nett.
Meine Motivation ging flöten, da es niemand aus meinem Bekanntenkreis gespielt hat.

eigentlich sind mir die monatsraten sogar egal, was mich vom testen abhält ist der anschaffungspreis des games..

Outdraw
06. August 2012, 12:15
Naja, die 30-40 Euronen...
Hab mir damals die Digital Deluxe geholt.
Ich hab es nicht bereut...

TormDM
06. August 2012, 12:55
Amazon UK 22 Pfund. Umgerechnet inkl. Versand knapp 30€. Sparste 10€ gegenüber Amazon DE.

Woony
07. August 2012, 21:22
http://img3.mmo.mmo4arab.com/news/2011/12/12/blacklight/blacklight1.jpg
Blacklight: Retribution on Steam (http://store.steampowered.com/app/209870/)

Hier isn Video von Total Biscuit - WTF Is... - Blacklight : Retribution ? (https://www.youtube.com/watch?v=ju6Pi9Nbugk)

Sci-fi f2p online shooter. Ist nicht wirklich pay2win, sehr große Waffen/Equipment Auswalh/Freiheit und ein sehr geiler Grafik-/Artstil. Spielt sich relativ ähnlich wie CoD, der große Unterschied ist aber, das jeder Zugriff auf einen (limitierten) Wärmesensor/Wallhack hat. Dadurch wird das dumme rumrennen-und-Gegner-suchen ihn ähnlichen Spielen sehr gut angepackt und wenn man es gut einsetzt wird man auch relativ selten aus dem nirgendwo gekillt.

Sehr empfehlenswert für alle die schnelle, Waffenbasierte Onlineshooter mögen.

kray
11. August 2012, 11:38
Hat von euch eigentlich wer Shogun 2 (am besten Fall of the Samurai) und bock auf ne Co-op campaign (legendär wenns geht?)

habs bisher alleine auf legendär nur mit imperialer gesinnung geschafft und würds auch gerne als Shogunate Vanguard bzw Republic durchzocken... aber die startposis sind so assig bei der Shogun fraktion :/

ComMcNeil
17. August 2012, 20:17
oh mann, ich kipp gerade voll auf "SpaceChem" rein, das is einer der geilsten puzzler die ich je erlebt hab

Timerly
17. August 2012, 21:22
I wanna be the boshy.

Wers nicht kennt, googlen, runterladen.

Dawnflame
17. August 2012, 21:46
Endlich "The Lost and Damned" von "Episodes of Liberty City" durch. Anfangs spaßig, aber irgednwie wird dieses Biker Thema schnell alt. Und das ist Ende ist schlicht lahm. "Ballad of Gay Tony" macht im Moment auf jeden Fall mehr Spaß.

Elron
17. August 2012, 22:29
I wanna be the boshy.

Wers nicht kennt, googlen, runterladen.

Dafür gilt das Gleiche wie für Kaizo Mario...wenn ich berauscht bin kann ich bei Let's Plays ewig mitfiebern, beim selberzocken gäbe es nach 10 Minuten Tote.

WooDyX
18. August 2012, 02:41
Kaizo Mario würde ich trotzdem mal gerne spielen :D

Das M
18. August 2012, 17:37
Jo, da aktuell krank, kaufte ich mir Darksiders 2 und was soll ich sagen: PERVERS!

-> Zocken.

So long
Das M.

Schnexxor
18. August 2012, 22:08
Dafür gilt das Gleiche wie für Kaizo Mario...wenn ich berauscht bin kann ich bei Let's Plays ewig mitfiebern, beim selberzocken gäbe es nach 10 Minuten Tote.

Die Let's Plays sind echt lustig :D

Schnexxor
19. August 2012, 12:07
Jo, da aktuell krank, kaufte ich mir Darksiders 2 und was soll ich sagen: PERVERS!

-> Zocken.

So long
Das M.

Per Steam? Wenn ja schick mal ne PN mit deinem Nick da...

ComMcNeil
19. August 2012, 17:50
darksiders 2 is schon fein
ich persönlich mochte aber das gameplay vom 1er besser, ich find nicht das ein RPG-leveling system und random loot jedes spiel besser macht

kray
19. August 2012, 18:28
ich schon :/

ich fand das im 1. viel zu mager
weil es hat einfach nichts gebracht irgendwelche verstecke zu finden.

Timerly
19. August 2012, 19:06
Hab für 7€ das 360 Castlevania bekommen, werd ich nach der Thesis mal ausprobieren! :)

Das M
20. August 2012, 06:30
weil es hat einfach nichts gebracht irgendwelche verstecke zu finden.

ABYSSAL ARMOR und LIFESTONES!

Und ja, Das Items- und Skillpunkteystem und machen Darksiders 2 besser. Von den ganzen Sidequests, "riesen" Spielwelt, etc mal ganz abgesehen.

Wobei mir WAR an sich besser gefallen hat, da es bei ihm, trotz Einschränkung der Reiterkräfte, mehr gewirkt hat, dass man einer der Reiter ist. Death kommt schon mir schon recht schwachbrüstig vor, dafür, dass er der älteste und stärkste(?) sein soll.

Aber hey, Meckern auf ganz hohem Niveau.

Ach ja, btw ... (vor Ruineneingang eine Brücke) "THIS IS NO PLACE FOR A HORSE!" => aber zwei beschissen fliegende Riesen-Aale sind ein guter Platz?!

So long
Das M.

ComMcNeil
20. August 2012, 06:59
Und ja, Das Items- und Skillpunkteystem und machen Darksiders 2 besser.

das ist geschmackssache imho - und ich sag dir auch warums mir nicht gefällt:

in einem zelda style game kann ich normalerweise dinge machen oder nicht, basierend darauf, ob ich eben in einer area weiterkomm weil ich das richtige equipment habe, oder nicht

aber in DS2 hab ich ganz am anfang zB das problem gehabt, das es ein "verstecktes" areal gibt, wo am schluss gegner stehen die man mit niedrigerem level einfach nicht schaffen kann, weil sie einen onehitten
sowas gabs in darksiders 1 einfach nicht. Bin ich hingekommen, konnt ich das gebiet auch schaffen, gear war kein faktor

gibt schon genug spiele wo items wichtiger sind als player skill - muss ja nicht jedes so sein

aber was solls, das macht das spiel an sich ja nicht schlecht

Das M
20. August 2012, 13:05
aber in DS2 hab ich ganz am anfang zB das problem gehabt, das es ein "verstecktes" areal gibt, wo am schluss gegner stehen die man mit niedrigerem level einfach nicht schaffen kann, weil sie einen onehitten

Stehe auf dem Schlauch, wo war/ist das denn?

Konnte eigentlich direkt alles umkloppen, auch den Thane direkt zu Beginn, wenn man einmal gerafft hat, wie er funktioniert.

So long
Das M.

ComMcNeil
20. August 2012, 13:23
Stehe auf dem Schlauch, wo war/ist das denn?

Konnte eigentlich direkt alles umkloppen, auch den Thane direkt zu Beginn, wenn man einmal gerafft hat, wie er funktioniert.

So long
Das M.

vielleicht war ich auch einfach zu blöd dazu

die area gleich rechts richtung blood of the mountain, kurz bevor man bei vulgrim vorbei kommt

http://vgfaq.com/wp-content/uploads/2012/08/Darksiders-II-Stonefather%E2%80%99s-Vale-Collectibles.jpg

rechts beim weeping crag

da gibts eine tür mit nem schloß, dahinter is eins von diesen größeren viechern die man immer wieder mal trifft, aber das is einfach am anfang 4 level über dir oder sowas und man macht ihm einfach nicht wirklich schaden und kriegt halt selbst verdammt viel

den hab ich auch sogar noch gepackt, weiter hinten gibts aber einen kleinen boss, der instahittet dich praktisch wenn du level 1 bist, später mit 7 oder 8 wo ich dann hin bin war er aber total einfach

find diese balance einfach nicht so toll in dem spiel

und den thane hab ich am anfang nichtmal verwunden können und ich war genauso ein onehit...

kray
20. August 2012, 14:58
selbst wenn es so ist, ist das denn schlimm wenn man später doch wieder hingehen kann?

in darksiders 1 konnte man einige secrets auch erst später erreichen wenn man die items/abilities dazu hatte

und nicht immer hat einen das spiel zu diesen stellen zurückgeführt, bzw eigentlich fast nie

ComMcNeil
20. August 2012, 16:24
selbst wenn es so ist, ist das denn schlimm wenn man später doch wieder hingehen kann?

in darksiders 1 konnte man einige secrets auch erst später erreichen wenn man die items/abilities dazu hatte

und nicht immer hat einen das spiel zu diesen stellen zurückgeführt, bzw eigentlich fast nie

das is für mich eine art "metroidvania" bzw halt zelda style game - du brauchtest fixe upgrade steps um weiter zu kommen oder bestimmte secrets zu erreichen, kämpfe waren aber eigentlich soweit ich weiß immer balanced

vielleicht bin ich auch der einzige der so empfindet, nachdem wieviel lob man über DS2 hört

Das M
20. August 2012, 16:30
vielleicht war ich auch einfach zu blöd dazu

die area gleich rechts richtung blood of the mountain, kurz bevor man bei vulgrim vorbei kommt

http://vgfaq.com/wp-content/uploads/2012/08/Darksiders-II-Stonefather%E2%80%99s-Vale-Collectibles.jpg

rechts beim weeping crag

da gibts eine tür mit nem schloß, dahinter is eins von diesen größeren viechern die man immer wieder mal trifft, aber das is einfach am anfang 4 level über dir oder sowas und man macht ihm einfach nicht wirklich schaden und kriegt halt selbst verdammt viel

den hab ich auch sogar noch gepackt, weiter hinten gibts aber einen kleinen boss, der instahittet dich praktisch wenn du level 1 bist, später mit 7 oder 8 wo ich dann hin bin war er aber total einfach

find diese balance einfach nicht so toll in dem spiel

und den thane hab ich am anfang nichtmal verwunden können und ich war genauso ein onehit...

Den Thane kannste schon verwunden, machst halt pervers wenig DMG. Und er onehittet dich im Prinzip auch nicht, da er dich nur auf 15% kloppt - mit einem Hit - da endet der Kampf halt :P

Ich verstehe was du meinst, aber das finde ich ok, man kann durchaus alles umhauen, es ist halt teilweise nur affig schwer und ein paar Level später tiersisch easy.

Aber da halt jeder wie er mag.

So long
Das M.

WooDyX
20. August 2012, 16:55
Thane auch eben mit lvl 2 umgehauen... Einfach die Zweitwaffe(ne langsame mit gutem maxdmg) aufladen und auf ihm entladen => seinen Schlag dodgen und direkt wieder chargen und ihm auf die Eier geben. Hat keine Minute gedauert der Kampf. Die 10x davor bis ich seine Combos dodgen konnte waren dagegen affig schwer, weil ich es mit den Sensen versucht habe und das einfach eeeeewig gedauert hat :D

Das M
20. August 2012, 18:14
Jo, weiss jemand, wie das mit NG+ läuft: behalte ich da meine Rüstung, gesammelten Waffen (Legedäre, etc) oder gehts nur mit den gelernten Skills weiter?

So long
Das M.

ComMcNeil
21. August 2012, 07:07
stimmt, weiß da wer was?

Das M
23. August 2012, 18:27
stimmt, weiß da wer was?

Du nimmst mit: Level, Skills, Ausrüstung, Inventar.
Du nimmst nicht mit: Special Abilities (Voidwalker, ...), Quest-Progess, Collectibles (Book of the Dead, ...)

So long
Das M.

TormDM
23. August 2012, 20:58
Deus Ex - Trilogie

Deus Ex [7/10]
Ziemlich alt und anfangs sehr gewöhnugsbedürftig was Steuerung und Gameplay allgemein angeht. Von der Story her aber sehr stark gemacht, tolle Wendunen, tolle Atmosphäre.


Deus Ex - Invisible War [4/10]
Im Vergleich zum ersten Teil bessere Grafik, Gameplay ging "flotter" von der Hand, ansonsten aber eher schwach. Story wirkte etwas halbgar und die Atmosphäre aus dem ersten Teil konnte hier nicht aufgegriffen werden.


Deus Ex - Human Revolution [9/10]
Wieder näher am ersten Teil. Sehr schöne Umgebungsgrafik, die Charaktermodelle sehen aber leider sehr detailarm aus, auch sind die Dialoge nicht lippensynchron, was sehr schade ist. Davon ab aber eine sehr gut inszenierte Story, interessante Wendungen und Charaktere und ein extrem flüssiges Gameplay.


DLC: The Missing Link [9/10]
Toller DLC, so sollten "Mini-Addons" aussehen. Passt sich perfekt ins Spiel ein, spannende Story und interessante Charaktere.

Herr von Moria
24. August 2012, 19:30
Hab nur DE:HR gespielt, aber fand vor allem die Atmosphäre schon sehr geil :) Vor allem in der chinesischen Stadt, wo die Reichen oben an der Sonne leben, und der Rest im ewigen Schatten und Halbdunkel leben muss.
Ausserdem ist die Story nicht ganz vorhersehbar ^^
Die Grafik war aber teilweise schon sehr schwach für ein modernes Game, besonders wie von dir erwähnt bei den Charakteren.

P.S. +1 Punkt für den coolness-faktor von jensens sonnenbrille :D

Das M
26. August 2012, 11:33
Deus Ex [7/10]
Ziemlich alt und anfangs sehr gewöhnugsbedürftig was Steuerung und Gameplay allgemein angeht. Von der Story her aber sehr stark gemacht, tolle Wendunen, tolle Atmosphäre.

Damals, also 2000, verdiente das Spiel eine 11/10.

Und das nächste Spiel, das eine 11/10 bekommt, wird ein System Shock 2 mit aktueller Grafikengine.

So long
Das M.

Elron
26. August 2012, 11:40
Ich müsste mir eigentlich nen Smurf machen um den Post nochmal zu liken.

Dawnflame
27. August 2012, 15:19
Dead Island

4/10

Der Einstieg in die Story ist absolut lustlos, aber das Setting reißt, zu Beginn, einiges raus. Da man das Ferienresort aber recht schnell verlässt, ist auch der Bonus bald vergessen. Bei den Gegner hat man versucht Abwechslung einzubauen mit einer paar stärkeren Varianten des 08/15 Zombies, die wiederholen sich aber ständig und ermüden nur. Das Skillsystem ist nice, und überhaupt ist das Spiel mehr "Fallout 3" als "Dead Rising". Deswegen muss man wohl auch alle 10 Zombies seine Waffen reparieren, was schnell nervt. Dass man die Prügel aber upgraden, und umbauen kann, ist witzig, und macht anfangs noch am meisten Spaß. Die Story selbst ist ein alter Scherz und wird in grottigen Cutscenes erzählt. Außerdem weiß die Geschichte nicht so recht, ob sie nun ernst oder humorvoll sein will. "Dead Island" war ne ziemliche Enttäuschung.

Ygorl
27. August 2012, 21:44
Prototype 2
http://blog.my-league.com/wp-content/uploads/2012/06/Prototype-2-feature.jpg

Atmosphärisch, grafisch und storytechnisch deutlich besser als der erste Teil.
Diese Highscore-Missionen mit Wettrennen und "Töte X Gegner in Y Minuten" gibts zum Glück nicht mehr, hinter jeder Nebenquest steckt (auch wenn die oft sehr ähnlich ablaufen) ne Story dahinter.
Das Suchen der Black Boxes, Hives und Field Ops macht extrem Spaß, das Umherbewegen geht auch flüssiger von der Hand als in Teil 1.

Klar, auf Dauer nervt die fehlende Abwechslung ein bisschen - zudem ist das Spiel auch aufm schwersten Schwierigkeitsgrad doch ziemlich leicht und die Kämpfe spielen sich irgendwie ein bisschen langweiliger als im ersten Teil.
Trotzdem macht es - v.a. zu Beginn - einfach riesig Spaß.

8/10

Hab merkwürdigerweise gelesen, dass sich fast alle Leute über die Steuerung am PC beschwert haben, kann ich selbst nicht nachvollziehen, das geht 1A von der Hand.


E: Scheint so als würden hier einige Darksiders 2 schon gespielt haben ... sind die Fährmannmünzen für irgendwas zu gebrauchen. In Teil1 konnte man die Artefakte ja bei Vulgrim umtauschen aber bei denen bin ich ratlos - selbst über google nix gefunden.

Das M
28. August 2012, 16:30
E: Scheint so als würden hier einige Darksiders 2 schon gespielt haben ... sind die Fährmannmünzen für irgendwas zu gebrauchen. In Teil1 konnte man die Artefakte ja bei Vulgrim umtauschen aber bei denen bin ich ratlos - selbst über google nix gefunden.

Jo, kannst dann ab Lostlight (... oder geht es nach Level, kA) bei Vulgrim gegen "Boxen" in grün, blau, lila oder "possessed" eintauschen, in denen zufällige Waffen der gleichen Farbe enthalten sind.

Finde ich allerdings hart für den Arsch, da

a) Vulgrim teilweise verbuggt ist und du eine Kiste kaufst, dafür aber keine Waffe bekommst

b) sowieso genug Zeugs droppt

c) du beim normalen Händler wenigstens raussuchen kannst, was du kaufen willst.

Unterm Strich: scheiß auf die Münzen.

/e: so, eben eine Level 30 possessed Scythe zusammengebastelt: 32% Crit Chance, 32% Crit Damage, 30% Life Steal, 30% Wrath Steal ... kann dann wohl aufhören zu spielen.

So long
Das M.

phistoh
28. August 2012, 16:50
[...]
Deus Ex - Invisible War [4/10]
Im Vergleich zum ersten Teil bessere Grafik, Gameplay ging "flotter" von der Hand, ansonsten aber eher schwach. Story wirkte etwas halbgar und die Atmosphäre aus dem ersten Teil konnte hier nicht aufgegriffen werden.
[...]

Aber Trier! :D

Der Kurier
29. August 2012, 13:37
Dead Island

4/10
[...]


Alleine oder im Coop gespielt?

Outdraw
29. August 2012, 14:03
Coop ist bestimmt funny :)

balsn
29. August 2012, 14:25
Spelunky (Xbox Version)

is ja n klassiker dens für pc gratis gibt nur mit aufgemotzter grafik und bisschen veränderten dingen.

kannte es aber bis dahin ncih und habs mir dann für 1200 punkte gekauft weil die demo gefiel.

es is sack schwer und motiviert ewigkeiten
die musik is super und die aufmachung sehr witzig

wer also ne xbox hat und drauf steht zu verlieren für den is es das richtige game lohnt auf jedenfall.

ich wüsste jetzt nicht wirklich wofür ich punkte abziehen soll weil ich keine großen erwartungen an das game hab
aber ich zieh mal ienen ab weils wirklich extrem schwer ist und wenn man sich ncih ordentlich ranhält kommt man nicht all zu weit in dem spiel
anderen punkt für den multiplayer. der wär nämlich echt cool wenn man das gesplittet spielen könnte oder der andre zumidnest nicht stirbt wenn er ausserhalb des bildes z.b stecken bleibt

und der Todeskamp modus(also du gegen nen freund) is leider auch fürn arsch weil die map einfach viel zu klein is um spaß zu machen und es eig nur ne frage von 2 sekunden is bevor einer verloren hat. die idee is allerdings cool

7/10
epic arcade game

Dawnflame
29. August 2012, 15:41
Alleine oder im Coop gespielt?

Alleine. Ich bezweifle auch, dass es im Coop besser wird, dann geh ich halt zu zweit Waffen reparieren.

Der Kurier
29. August 2012, 18:53
Schaue selbst nur ein Let's Play Together an, aber das sieht recht lustig aus.

Und allgemein sind Spiele zu 2., 3. o.ä. meist lustiger.
Einfach dadurch dass man ggf lustige Gesellschaft hat, die auch von Unzulänglichkeiten des Spiels ablenken (können).

Muss aber natürlich nicht sein.

Elron
29. August 2012, 19:09
Außerdem kann man dann behaupten, dass man nicht alleine trinkt!

goathammer
30. August 2012, 03:08
Skyrim

Mir ist es schon peinlich, so lange gebraucht zu haben, es endlich mal zu spielen. Aber besser spät als nie.

Eigentlich brauch ich dazu ja nichts zu sagen, das Spiel hat 'nen eigenen Thread und jeder kennt's. Das Spiel hat mich absolut in seinen Bann gezogen und beschäftigt mich mittlerweile über 40h wovon ich keine davon langweilig fand. Und ich hab immernoch 'nen Haufen Content, den ich erledigen kann.

Trotzdem stellen sich langsam Ermüdungserscheinungen ein. V.a. weil die Dungeons sich so ähneln und die Kämpfe gegen Drachen absolut nervig und langweilig sind imo. Werde noch 2-3 Questreihen beenden und dann das Spiel erst mal beiseite legen. Dann ist mein Charakter auch in den relevanten Sachen ziemlich ausgebaut (lvl 42 atm) und danach lässt die Motivation eben nach.

Ich dachte immer, West RPGs sind nix für mich, wegen der (meist) lahmen Story und des Open World Gedankens (mochte es immer mehr, wenn ich ein direktes Ziel vor Augen hatte), aber Skyrim hat mich so geflashed, dass ich überlege noch Morrowind und Oblivion beizeiten zu spielen (Skyrim ist mein erstes TES). Im Anschluss muss aber erst mal wieder ein JRPG herhalten :p

10/10, die Schwächen, die definitiv vorhanden sind, trüben das Gesamterlebnis überhaupt nicht.

Woony
30. August 2012, 14:16
10/10 für Skyrim ist übertrieben. Die Quests sind wesentlich schwächer als in Oblivion und der Welt fehlt es einfach an Tiefe im Vergleich zu Morrowind (sogar Oblivion hatte mehr Tiefe IMO)

Nach 40h bereits Ermüdungserscheinungen ist für ein TES halt einfach nicht gut :D

Dawnflame
30. August 2012, 15:09
Schaue selbst nur ein Let's Play Together an, aber das sieht recht lustig aus.

Und allgemein sind Spiele zu 2., 3. o.ä. meist lustiger.
Einfach dadurch dass man ggf lustige Gesellschaft hat, die auch von Unzulänglichkeiten des Spiels ablenken (können).

Muss aber natürlich nicht sein.

Ja natürlich kann das davon ablenken, aber dennoch sind sie dann immer noch da.

Das M
01. September 2012, 07:52
10/10 für Skyrim ist übertrieben. Die Quests sind wesentlich schwächer als in Oblivion und der Welt fehlt es einfach an Tiefe im Vergleich zu Morrowind (sogar Oblivion hatte mehr Tiefe IMO)

Nach 40h bereits Ermüdungserscheinungen ist für ein TES halt einfach nicht gut :D

Wir haben schon das gleiche Oblivion gespielt?
Wo hatte die Welt denn im Ansatz Tiefe? Und bessere Quests als Skyrim? Jo, ein, zwei Ausnahmen vielleicht. Allein die Haupthandlung der Diebesgilde in Skyrim ist besser als so ziemlich jede Quest in Oblivion.

Einzig von der Haupthandlung nehmen sich die beide Kandidaten nichts: 08/15.

So long
Das M.

goathammer
01. September 2012, 15:36
10/10 für Skyrim ist übertrieben. Die Quests sind wesentlich schwächer als in Oblivion und der Welt fehlt es einfach an Tiefe im Vergleich zu Morrowind (sogar Oblivion hatte mehr Tiefe IMO)

Nach 40h bereits Ermüdungserscheinungen ist für ein TES halt einfach nicht gut :D

Da ich Morrowind und Oblivion nicht gespielt hab, kann ich dazu nichts sagen.

Ermüdungserscheinungen heißt ja nicht, dass es keinen Spaß mehr macht. Die Faszination ist eben verflogen. Ich denke, ich werde noch ca. 10-15h dran sitzen, dann bin ich bei 60h. Und so lange sitze ich eigentlich an keinem Single Player Game. Das letzte, das mich solange beschäftigt hat war Xenoblade Chronicles, das hatte aber auch schon eine abartig lange Hauptstory (70h+).

Das Spielerlebnis an sich ist mir bei Skyrim schon 10/10 wert. Dann machen wir halt 9,5/10 draus, weil ein paar Macken schon nerven.

Dawnflame
01. September 2012, 15:49
Ich erwarte von einem Open World Spiel eigentlich in Sachen Handlung nicht sonderlich viel, da darauf einfach nicht der Hauptaugenmerk liegt, sondern auf der Freiheit alles zu tun. Und das bietet "Skyrim", in Kombination mit extrem viel spannendem Zeug, das man einfach so am Wegesrand entdecken kann. Seien es spezielle Dungeons, Quests, oder Items.
Außerdem sollte die Welt funktionieren, und ich persönlich finde die "Skyrim" Welt absolut geil. Das nordische Setting, die vielen (!) Orte, alles daran gefällt mir.

goathammer
01. September 2012, 16:15
Ja, die Motivation liegt imo ausschließlich im Erkunden der Welt und Ausbauen des Charakters. Aber beides lässt auch irgendwann mal Federn, logisch. Dass die Charaktere so flach sind, finde ich aber ziemlich schade. Man kann aber wohl nicht erwarten, dass in so einer riesigen Spielwelt auch noch jeder Charakter Tiefe besitzt, ist wohl kaum machbar.

Dawnflame
02. September 2012, 17:18
The Darkness 2

7/10

Im Steam Angebot gekauft. Verdammt gute Story, und geile Präsentation, für nen Shooter. Die Cell Shading Grafik sieht außerdem fantastisch aus, ebenso überzeugend ist der Soundtrack. Das Ding ist absolut linear, bietet dafür aber Quad-Wielding, ergo 2 Knarren + 2 Darknesstentakel, was erstaunlich flüssig funktioniert und Laune macht. Goregehalt ist relativ hoch, es gibt z.B. Killanimationen wie bei "Alien vs Predator", unter anderem Köpfe abschlagen, Gegner zerreißen, oder den Klassiker "Wirbelsäule aus dem Arsch ziehen". Der größte Negativpunkt ist allerdings die Spieldauer. Habs mir heute Mittag gekauft und war in 4(!) Stunden durch. Für den momentanen Preis ist das okay, hätte ich aber mehr gezahlt hätte ich wahrscheinlich noch 1-2 Punkte abgezogen.

Elron
02. September 2012, 18:06
Die deutsche Steamfassung ist ziemlich krass geschnitten dachte ich?

Dawnflame
02. September 2012, 18:12
Ich nehm an ich hab die österreischiche Fassung, die halt die, etwas schwache, deutsche Synchro hat, dafür aber ungeschnitten ist.

Woony
02. September 2012, 19:21
Wir haben schon das gleiche Oblivion gespielt?
Wo hatte die Welt denn im Ansatz Tiefe? Und bessere Quests als Skyrim? Jo, ein, zwei Ausnahmen vielleicht. Allein die Haupthandlung der Diebesgilde in Skyrim ist besser als so ziemlich jede Quest in Oblivion.

Einzig von der Haupthandlung nehmen sich die beide Kandidaten nichts: 08/15.

So long
Das M.

Anscheinend nicht, denn allein die Diebesgilde/Dark Brotherhood in Oblivion waren tausend mal besser als jede Quest in Skyrim.

Dawnflame
02. September 2012, 19:52
Anscheinend nicht, denn allein die Diebesgilde/Dark Brotherhood in Oblivion waren tausend mal besser als jede Quest in Skyrim.

Ich find gerade die Dark Brotherhood Quests in Skyrim extrem geil.

goathammer
02. September 2012, 19:59
Anscheinend nicht, denn allein die Diebesgilde/Dark Brotherhood in Oblivion waren tausend mal besser als jede Quest in Skyrim.

For real? Fand das waren in Skyrim die besten Questreihen. Und die sind in Oblivion auch besser? Durch Skyrim hab ich schon noch Bock auf andere Bethesda Games bekommen, aber das Setting von Fallout find ich nicht so uber (auch wenn es sicher geil umgesetzt ist), also dann eher Oblivion, wobei ich Morrowind interessanter finde, aber das fällt grafisch arg ab.

Mit Skyrim bin ich jetzt erstmal ziemlich durch, nach 50h leg ich mal 'ne Pause ein. Habe grad einen üblen Bug in der Hauptquest und mir fehlt die Motivation da jetzt noch ewig rumzuprobieren und ich hab schon viel aus dem Spiel rausgeholt (für mich persönlich). Werde es mal ab und an zwischendurch weiter spielen, wenn mir danach ist.

Schlurps
03. September 2012, 13:34
Das Einzige, was mir bei Skyrim sauer aufstößt, kA ob es die Vorgänger besser gemacht haben, ist die Tatsache, dass alles was ich tue, vollkommen irrelevant ist.

Ich erobere Landstriche, Burgen, entscheide über das Schicksal des Bürgerkrieges, bin Erzmagier, Anführer der Gefährten, der Bruderschaft, der Diebe und es interessiert keine Sau, keiner kennt mich, nichts hat wirklich Auswirkungen.

Wenn dann noch die nächste Wache meinen massenmordenden Drachentöter mit "Lasst mich raten, jemand hat Euch Eure Süßigkeit geklaut." anlabert, könnt ich kotzen...

Ahnthuzal
03. September 2012, 13:42
Joa das hat bei mir auch die Motivation am Ende gedämpft. Im Prinzip müssen die normalen Bürger vor mir auf die Knie gehen, da ich sie mit einem Fingerzeig pulverisieren könnte und selbst die versammelten Wachen der kleineren Städte wären mir unterlegen, aber die behandeln mich wie einen Idioten und man kann nichts daran ändern.

Das M
03. September 2012, 17:12
Anscheinend nicht, denn allein die Diebesgilde/Dark Brotherhood in Oblivion waren tausend mal besser als jede Quest in Skyrim.

lol, nää.


Das Einzige, was mir bei Skyrim sauer aufstößt, kA ob es die Vorgänger besser gemacht haben, ist die Tatsache, dass alles was ich tue, vollkommen irrelevant ist.

Ich erobere Landstriche, Burgen, entscheide über das Schicksal des Bürgerkrieges, bin Erzmagier, Anführer der Gefährten, der Bruderschaft, der Diebe und es interessiert keine Sau, keiner kennt mich, nichts hat wirklich Auswirkungen.

Wenn dann noch die nächste Wache meinen massenmordenden Drachentöter mit "Lasst mich raten, jemand hat Euch Eure Süßigkeit geklaut." anlabert, könnt ich kotzen...

Ist in Oblivion nicht anders.
Fände ich allerdings auch schwierig, denn wenn du bspw. direkt die Mainquest machst, Alduin umknüppelst und das ganze fucking Land vor der Vernichtungn rettest, wäre es halt auch klar, dass du sofort Archmage, Oberdieb, etc sein solltest. Wer auch sonst, da wäre nichts mehr mit Wert beweisen, etc

So long
Das M.

Ahnthuzal
03. September 2012, 17:43
Naja, das Drachentöten macht dich ja nicht zum guten Dieb.

Das M
03. September 2012, 17:59
Naja, das Drachentöten macht dich ja nicht zum guten Dieb.

Was in Skyrim ja auch vollkommen Latte ist.

Da muss ich sagen, dass hier Morrowind und Oblivion die Nase vorne hatten, da man für jeden Rang, den man in den Gilden aufsteigen wollte, eine gewisse Voraussetzung in den Talenten benötigt hat. Sprich Archmage musste halt YX Zerstörung, Wiederherstellung, etc besitzen.

Das haben sie in Skyrim verkackt, da kannste Masterthief sein, ohne auch nur einen Skill in Schlösserknacken zu haben.

So long
Das M.

Ygorl
04. September 2012, 19:34
Darksiders 2
http://www.gadgetreview.com/wp-content/uploads/2012/08/darksiders_2_horseman-1280x1024-650x520.jpg

Bin doch sehr überrascht wie geil das Spiel letztendlich war.
Wenn man grade erst den ersten Teil durchgespielt hat kommt man sich mit dem Charakter- und Lootsystem erstmal ein wenig überfordert vor, im Prinzip isses aber sehr simpel.

Besser als in Teil1:
- Sprungeinlagen/Rätsel sind überwiegend besser geworden, an die Portal-Zitadelle in Teil1 kommts aber nicht ran, die ist und bleibt einfach epic
- Kämpfe machen viel mehr Laune und sind anspruchsvoller
- Spieldauer waren bei mir so um die 22Stunden, also fast doppelt so lange wie Teil1
- ziemlich große und im Gegensatz zu Teil 1 auch übersichtliche Welt(en)
- Feuerprobe (Arena mit Wellen von Gegnern) ist einfach saugeil

Kritikpunkte
- konnte mit dem "Schöpfer"-Szenario anfangs wenig anfangen und auch sonst hat mir die Story um Teil1 viiiiel besser gefallen
- das Erden-Level ist zum Kotzen beschissen, der Leveldesigner gehört einfach nur geschlagen
- Tod ist einfach bei weitem nicht so cool wie Krieg, was v.a. durch die Synchro und auch an seiner "Schmächtigkeit" liegt, kommt irgendwo doch nicht so super rüber wo er doch eigentlich der mächtigste Reiter sein soll; legt sich aber schon ziemlich schnell
- ich vermisse es JEDEN Gegner mit nem Finishing-Move zu zerlegen :D

Das sind aber alles (bis auf das eine Level...) nur Kleinigkeiten, insgesamt topt Darksiders 2 seinen Vorgänger in fast allen Belangen und macht saumäßig viel Spaß.

9/10

Und noch ne Frage an die, die es derzeit zocken: Ab wann kann man bei der Feuerprobe Welle 76-100 beginnen?

Ahnthuzal
04. September 2012, 20:11
Da ich das überall als Kritikpunkt lese: Kann man das Spiel bequem mit Maus und Tatsatur spielen oder wär ein Controller da wesentlich besser geeignet?

Schlurps
04. September 2012, 20:36
Ist in Oblivion nicht anders.
Fände ich allerdings auch schwierig, denn wenn du bspw. direkt die Mainquest machst, Alduin umknüppelst und das ganze fucking Land vor der Vernichtungn rettest, wäre es halt auch klar, dass du sofort Archmage, Oberdieb, etc sein solltest. Wer auch sonst, da wäre nichts mehr mit Wert beweisen, etc

Mir würde es ja schon reichen, wenn die Gilden etc. wenigstens in sich stimmig wären. Ich bin Erzmagier und dann kommt ernsthaft immer noch der Spruch "Nur weil du jetzt ein paar Zauber kannst, bist du noch lang nicht toll" oder so, ich bin Anführer der Gefährten und einer der Affen im Keller fragt immer noch, ob ich hier wirklich reinpasse...

So aufwendig ist das nicht, ein paar mehr Texte einsprechen, ein paar nach bestimmten Triggern einfach deaktivieren und es würde atmosphärisch so viel bringen. Das konnten andere Spiele schon vor Skyrim deutlich besser.

Und noch was: KA ob es mittlerweile gepatched worden ist, aber welcher Volltrottel hat in Dawnguard eigentlich die Vampirform designed? Ich hatte keine halbe Stunde nach der Verwandlung absolut keine Lust mehr, weil man vor allem in Dungeons gefühlt nichts anderes macht, als ständig die Form zu wechseln, weil das Teil durch keine Tür und keinen engen Gang passt.


Da ich das überall als Kritikpunkt lese: Kann man das Spiel bequem mit Maus und Tatsatur spielen oder wär ein Controller da wesentlich besser geeignet?

Es geht wie im ersten Teil, ist aber lange nicht optimal. Ich find die Kritik allerdings extrem lächerlich, bei Rennspielen beschwert sich doch auch keiner, dass man mit wasd niemals an die Präzision eines Lenkrades rankommt.

Das Xbox-Pad kostet echt net die Welt und ist bei mir mittlerweile in fast jedem zweiten Spiel im Einsatz.

So Unsinn kommt nur von Leuten die meinen, Gamepads wären eine Besonderheit von Konsolen...

Das M
05. September 2012, 05:10
Kritikpunkte
[...] wo er doch eigentlich der mächtigste Reiter sein soll [...]

Wichtig: er hat nicht die Macht der gebrochenen Siegel im Rücken.


Und noch ne Frage an die, die es derzeit zocken: Ab wann kann man bei der Feuerprobe Welle 76-100 beginnen?

NG+, Level 25.


Da ich das überall als Kritikpunkt lese: Kann man das Spiel bequem mit Maus und Tatsatur spielen oder wär ein Controller da wesentlich besser geeignet?

Beim einem Kumpel mit Controller gespielt, fand ich in manchen Situationen besser, aber nur minimalst, Maus und Tatsatur geht einwandfrei.

So long
Das M.

kray
05. September 2012, 05:58
zocke zur Zeit in der Planetside 2 Beta

muss sagen das spiel hat super massenschlachten, kann sich aber auch leider festfahren

glaub hab gestern 30-40 min leute von einen versteck aus gesniped die eine base belagert haben.

so viele headshots :O

ComMcNeil
05. September 2012, 08:50
zocke zur Zeit in der Planetside 2 Beta

muss sagen das spiel hat super massenschlachten, kann sich aber auch leider festfahren

glaub hab gestern 30-40 min leute von einen versteck aus gesniped die eine base belagert haben.

so viele headshots :O

mag auch mal planetside angucken

hast du den beta key durch normales opt-in bekommen?

Outdraw
05. September 2012, 15:16
will auch :(

Dawnflame
05. September 2012, 17:21
Das haben sie in Skyrim verkackt, da kannste Masterthief sein, ohne auch nur einen Skill in Schlösserknacken zu haben.

So long
Das M.

Das ist tatsächlich teils strange. Bin gleichzeitig Anführer der Gefährten und Erzmagier, ohne jemals irgendwas in Magie investiert zu haben. Es ist zwar nice, dass man alle Möglichkeiten hat, Sinn machts aber keinen.

Das M
05. September 2012, 17:58
Das ist tatsächlich teils strange. Bin gleichzeitig Anführer der Gefährten und Erzmagier, ohne jemals irgendwas in Magie investiert zu haben. Es ist zwar nice, dass man alle Möglichkeiten hat, Sinn machts aber keinen.

Jopp, absolut unverständlich, dass man hier nicht das Morrowind- oder Oblivion-System übernommen hat.

So long
Das M.

Wiesenschrat
05. September 2012, 18:05
Denke mal das Kampfsystem ist immer noch so extrem langweilig?

Dawnflame
05. September 2012, 18:24
Ich finds ziemlich geil gleichzeitig ein Schwert und nen Blitzzauber benutzen zu können. Oder 2 Blitzzauber gleichzeitig, Emperorstyle.

kray
05. September 2012, 18:57
mag auch mal planetside angucken

hast du den beta key durch normales opt-in bekommen?

glaub mal, das spiel ist alleine langweilig wie kein 2tes nach ner zeit, vorallem wenn nur wenig los ist

musst schon mit min 5+ kollegen zocken um wirklich viel spaß dran zu haben

Schlurps
06. September 2012, 16:32
Denke mal das Kampfsystem ist immer noch so extrem langweilig?

Mit Nahkampfwaffen suckt es einfach, weil man null Feedback hat. Wie weit ist der Gegner weg, wie lang ist mein Schwert, wann trifft er, wann ich?

Spätestens wenn man mehreren Gegnern gegenübersteht, artets nur noch in chaotischen Klickorgien aus...

Von der Balance ganz zu schweigen. Als Nahkämpfer muss ich während der Parade ewig Ausdauer ausgeben, um Gegner zu betäuben, als Magier krieg ichs einfach so passiv auf fast alle Angriffe...

Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass es mir am Anfang nur so übelst getaugt hat, weil ich Fernkämpfer/Dieb/Assassine gespielt hab.

Die dazugehörigen Questreihen sind genial, Fernkampf funktioniert (mit ini-tweaks) sehr gut und das Spiel gibt einen erstaunlich guten Openworldschleicher ab.

Hatte die meiste Zeit weniger das Gefühl ein Rollenspiel zu spielen, als mehr mit Garret in ner riesen Fantasywelt unterwegs zu sein, was an sich eigentlich schon ziemlich geil ist.

Das M
17. September 2012, 17:46
Black Mesa (http://release.blackmesasource.com/)

So long
Das M.

Shakklez
17. September 2012, 17:51
Danke sehr.

Elron
17. September 2012, 18:56
Dito.

Jetzt System Shock Source bitte.

ComMcNeil
18. September 2012, 07:07
http://www.ftlgame.com/blog/wp-content/uploads/2011/09/ftltitle.png

9/10 (<- für das was es ist)

Ist ein Roguelike-Spaceship Game. Kostet grade mal 9$ auf deren Homepage und ich hab schon mehr als 10 Stunden damit verbracht.
Im Prinzip wie viele andere Roguelikes: Permadeath, ein Haufen Zufallsbegegnungen, eine kleine Prise "Zeitdruck" und ein run dauert nicht unbedingt länger als eine Stunde.
Dafür noch eine Hand voll Sachen die man freischalten kann - für den Preis (für jemanden der solche Spiele mag) imho ein Pflichtkauf.


Black Mesa (http://release.blackmesasource.com/)

So long
Das M.

..wär mal ein guter zeitpunkt die HL1 story zu erleben hm :ugly:

Woony
21. September 2012, 17:30
Borderlands 2 :weee:

Timerly
21. September 2012, 17:47
XIII

Nachdem ich es mal wieder als Comic irgendwo gesehen hatte 4,50€ bei GOG.com gelassen und bissl rumgeballert in meinen Pausen. Das Spiel ist optisch einfach kaum gealtert, sieht immer noch gut und stylish aus. Klar ist die Spielmechanik etwas altbacken, ballern, rennen, Schlüssel suchen und co. aber gerade so Sachen wie Medipacks versprühen Retro-Charme. Sich nicht aufladende HP sorgen irgendwie dafür, dass man anders spielt. Würde heute ne 7/10 geben weils nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist, damals sicher 8-9/10.

Elron
21. September 2012, 22:42
XIII is so ne Perle aus der 2ten Reihe...leider ohne den nötigen Erfolg.

Timerly
21. September 2012, 23:51
Hab inzwischen das Gefühl die zweite Reihe ist besser besetzt als die erste. Beyond Good and Evil, Ico, Shadow of the Colossus, Kingdom Hearts, Stranger (Oddworld)...das kann man ewig fortsetzen.

t3stacc0unt
23. September 2012, 11:40
war dieser französische comic shooter, ne?
richtig geiles spiel

kray
24. September 2012, 23:53
grad die XCOM demo gezockt, oh man macht das spaß, bringt auf jedenfall die richtige atmo rüber. grad am überlegen es vorzubestellen - gnarg

Cestus
25. September 2012, 00:32
Grad die erste stunde Sleeping Dogs hinter mir und endlich seh ich mal, was der neue Rechner so kann. :D Hübsch hübsch. Wirkt trotz deutscher Version ziemlich blutig das ganze und die Combos wirken jetzt zumindest noch recht abwechslungsreich.

ComMcNeil
25. September 2012, 00:46
grad die XCOM demo gezockt, oh man macht das spaß, bringt auf jedenfall die richtige atmo rüber. grad am überlegen es vorzubestellen - gnarg

bei mir geht das nicht...ich kann das im steam nicht aufmachen, er sagt ich darf nicht

Domian
25. September 2012, 06:02
grad die XCOM demo gezockt, oh man macht das spaß, bringt auf jedenfall die richtige atmo rüber. grad am überlegen es vorzubestellen - gnarg

uh, es gibt ne demo?? Gradmal testen :D

FloTor
25. September 2012, 09:18
X-Com? ... C-COM ?? OMFG yeah!! Wenn die sich an das alte Spielkonzept halten, und scheinbar tun sie das... omg omg. Die ersten zwei Spiele waren halt mit die besten aller Zeiten imho.

kray
25. September 2012, 10:21
xcom reihe weil geil, mochte vorallem den im space

xcom interceptor hieß der glaub ich.



bei mir geht das nicht...ich kann das im steam nicht aufmachen, er sagt ich darf nicht

"no subscription"?

wenn das kommt einfach steam neu starten

Domian
25. September 2012, 21:12
die demo ist geil!

gleich mal vorbestellt

FloTor
25. September 2012, 23:49
xcom reihe weil geil, mochte vorallem den im space

xcom interceptor hieß der glaub ich.



Echt? Dachte immer alles nach den ersten beiden war Crap. Muss ich mir auch mal anschauen.. müsste das sogar in Steam haben.

kray
26. September 2012, 02:10
der im space ist ja raumfighter

nicht mehr rundenbasiert
war aber mega unheimlich damals in meinen augen :D

und total spaßig wenn die dann die raumbasis mit vollupgegradeten türmen angegriffen haben

FloTor
26. September 2012, 09:31
Hm also ich habe jetzt mal die Demo gezockt. Es ist ganz cool, aber irgendwie finde ich es etwas hakelig... wird wohl auch für Konsolen erscheinen oder? :/

kray
26. September 2012, 11:35
klar hab ich schon daran gemerkt das man nicht mit linksklick auf die barracks gehen konnte

achja.... wer brauch konsolen

goathammer
28. September 2012, 14:43
http://www.pcgames.de/screenshots/970x546/2012/07/WOW_MOP_PACKSHOT_2D.jpg

WoW: Mists of Pandaria

Ich weiß gar nicht, was mich geritten hat es zu kaufen. Ich bin halt doch noch Fanboy. Bei WoW schwingt immernoch ein bisschen Nostalgie mit, es war mein erstes MMO und auch das, das ich mit Abstand am meisten gespielt hab. Nach Cata (währendessen mein Abo ca. 1/3 der Zeit nur aktiv war), dacht ich mir, ich hab mit dem Kapitel WoW abgeschlossen. Trotzdem, ein neues Addon verspricht ja am Anfang immer Spaß, egal wie gut oder schlecht es sich dann entwickelt.

Nun ja, nur leider hab ich bislang nicht mal am Anfang von MoP Spaß. Das Leveln fühlt sich einfach so lahm und altbacken an, dass es mehr zur Arbeit verkommt. Nachdem ich ja auch ein bisschen GW2 gespielt hab, kann ich diese "gehe zu X, sammle Y und geb bei Z ab"-Quests nicht mehr sehen.

Die Überarbeitung der Klassen und Talente find ich total Overkill. Man hätte es einfach so wie in WotlK lassen sollen, da hätte ich wohl immernoch Spaß dran. Aber das neue System ist totaler Murks imo.

Den Style mag ich nach wie vor, auch wenn es technisch natürlich super veraltet ist, find ich, macht WoW immernoch optisch was her, weil das Artdesign toll ist. Und das Gameplay an sich, das Gefühl, wie sich der Charakter bewegt, das Trefferfeedback etc., ist (leider) immernoch das beste, was ich aus MMOs kenne.

Ich werd's jetzt einen Monat spielen, bis mein Abo wieder ausläuft und dann wieder zu GW2 zurück kehren. MoP wird wohl schneller wieder einstauben als Cata. Außer das PvP wird mich richtig fesseln, sprich in Sachen Arena läuft alles rund, was Balance, Ladder (keine 10 Minuten Queues, Exploits etc.) und Spielbarkeit angeht.

DJMars
28. September 2012, 19:09
Ich habs ja schon bei den Pandaren-Quests und durch Berichte von einem Freund befürchtet... und dein Post klingt ja auch so als wäre MoP fast nur noch Killquests bzw. eben kaum besondere oder cool gemachte Quests (?).
Und das nach so geilen Questgebieten wie die neuen 1-60 und Worgen/Goblin Startgebiet...

goathammer
28. September 2012, 19:44
Ich habs ja schon bei den Pandaren-Quests und durch Berichte von einem Freund befürchtet... und dein Post klingt ja auch so als wäre MoP fast nur noch Killquests bzw. eben kaum besondere oder cool gemachte Quests (?).
Und das nach so geilen Questgebieten wie die neuen 1-60 und Worgen/Goblin Startgebiet...

Es gibt schon einige einfallsreichere Quests. Bin auch noch im Jadewald, hab also noch nicht viel gesehen. Aber die gehen auch kaum über das "schlüpfe in Vehikel / NPC und benutze Fertigkeiten 1, 2, 3" hinaus, die Mechanik bleibt also die gleiche. Geht halt eher darum, dass das Questsystem an sich veraltet ist und man fühlt sich eher, als würde man die Quests abarbeiten. Dazu trägt auch bei, dass das ganze sehr linear abläuft, man hat kaum mehr als 3 Quests und hüpft eben von Hub zu Hub.

Ar-B
28. September 2012, 20:19
Ja das stimmt, aber was macht denn GW 2 anders, dass die Quests dort (angeblich) interessanter sind?

goathammer
28. September 2012, 21:21
Du musst nicht zu Quest Hubs. Es gibt dynamische Events, die regelmäßig auftauchen und "Herzchen"-Aufgaben, die einem bestimmten Areal gemacht werden können.

Der Clou ist, dass sich quasi ALLE Spieler daran beteiligen und sich gegenseitig helfen. Es gibt kein Mob Tagging und Loot kriegt jeder extra (auch bei Rohstoffen). Du denkst dir also nicht: "oh fuck, so viele Leute, die nehmen mir meine Mobs / Loot weg." Sondern: "geil so viele Leute, das geht ja ruckzuck". Außerdem bekommst du für wirklich ALLES Exp. Wenn du mal keinen Bock auf Questen hast, gehst du einfach Rohstoffe sammeln, Berufe pushen oder Gebiete entdecken - und alles gibt verhältnismäßig gut Exp.

Ein weiterer, geiler Punkt: du kannst auch mit höherem Level in Lowlvl Gebiete. Dein Lvl wird entsprechend runtergesetzt und deine Werte (bspw HP) angepasst und du kannst einfach questen und bekommst Exp. So kannst du einfach mal in die Stargebiete anderer Rassen, wenn du Bock hast, und wirst dafür auch belohnt.

GW2 spielt sich im Vergleich zu WoW also wesentlich modernen und flüssiger. Mir unbegreiflich, warum WoW dann in Sachen Gameplay aber immernoch "runder" ist bzw. sich anfühlt.

t3stacc0unt
29. September 2012, 12:01
einzige, was an gw2 halt super stört, und denk ich auch ma maßgeblich zu diesem nicht runden feeling beiträgt, ist die kamera führung.
und dass man als melee statische objekte in 80% der fällen einfach nich trifft (ja, ich spreche mit dir, ascalon explorer), machts auch nich grad angenehmer.

kray
29. September 2012, 12:44
jo man, bei dieser untoten geister instanz im 40er(?) bereich bei den charr

da gibts im explorer mode ein weg wo man so insektenhügel oder sowas schnell killen muss weil du sonst überrant wirst

HAB NICHT EINEN DAVON MAL GETROFFEN ICH WAR SO NUTZLOS
hab das ganze spiel zusammengeschrien

Wiesenschrat
29. September 2012, 14:16
btw. ist Black Mesa sehr gut!

FloTor
29. September 2012, 14:34
Ah total vergessen das mal auszuprobieren...

WooDyX
29. September 2012, 15:06
WoW:MoP heute Nacht im Halbsuff gekauft und ich hab meine Mounts nichtmehr gefunden...

Wo sind die?!?! Ragequit

FloTor
29. September 2012, 15:10
Bist du im Halbsuff schon so dumm? ^^

WooDyX
29. September 2012, 20:05
War fest davon überzeugt, dass die unter "C" zu finden waren, haben aber eine eigene... "Sektion" bekommen...

Cestus
29. September 2012, 22:49
So, bin nun mit sleeping Dogs durch - nach 24h Spielzeit.

Abgesehen davon, dass es viel zu leicht ist (was scheinbar dem GTA-Spielprinzip geschuldet ist) wurde ich sehr gut unterhalten. hab gerade mal die Hälfte der Challanges erspielt und noch gut 20 Sidequests offen. Das Thema war sehr schön aufgemacht und da Ende Expendables-würdig. ^^ Ein durchweg rundes Spiel.
8/10 Punkten

Elron
29. September 2012, 23:28
Ist der Schnitt bei der deutschen Fassung negativ aufgefallen?

Cestus
30. September 2012, 00:40
ehrlich gesagt, nein... Dabei hätte das Spiel an einigen stellen durchaus herbere einschnitte erlaubt. (Menschen in Hexler werfen zB.) Natürlich fliegen keine Körperteile durch die Gegend, aber dafür spritz literweise Blut und bei prügelleien bleibt das Blut auch als Decall an den Wänden kleben.
Abgesehen davon ist "deutsch" nur durch die untertitel und die beschreibung von Gegenständen/Quests bemerkbar. Die Sprachausgabe ist Englisch/Chinesisch

Elron
30. September 2012, 10:26
Dann werd ichs wohl tatsächlich mal anspielen.

kray
30. September 2012, 17:14
ich bin ziemlich weit am ende von Borderlands 2 grade glaub ich (lvl 33)

und seitdem ich jetzt auf dieser kleinen insel unten links gewesen bin one-shotten mich absolut alle gegner im spiel

was soll denn das?


3k schild + 8k hp weg durch ne bullet die aus 20000000 meter entfernung auf mich geschossen wird von einem gegner der sonst vl auf der entfernung 10 dmg machen würde

ist das gewollt oder bin ich komplett verbuggt grade

edit:

okay nochmal neugestartet, tatsächlich ich war broken.... kA woran es lagt... ich bin zwar immernoch broken, aber wenigstens in die andere richtung jetzt :P

ComMcNeil
01. Oktober 2012, 07:27
ich bin ziemlich weit am ende von Borderlands 2 grade glaub ich (lvl 33)

und seitdem ich jetzt auf dieser kleinen insel unten links gewesen bin one-shotten mich absolut alle gegner im spiel

was soll denn das?


3k schild + 8k hp weg durch ne bullet die aus 20000000 meter entfernung auf mich geschossen wird von einem gegner der sonst vl auf der entfernung 10 dmg machen würde

ist das gewollt oder bin ich komplett verbuggt grade

edit:

okay nochmal neugestartet, tatsächlich ich war broken.... kA woran es lagt... ich bin zwar immernoch broken, aber wenigstens in die andere richtung jetzt :P

hm, muss ich mir merken - klingt nach nem ziemlich derben bug..


@thread:
nachdem ich LAN hatte

WoW:MoP, Torchlight 2, Borderlands 2, Payday:The Heist, und diverse schon ältere

bis auf WoW allesamt gute lan spiele, leider ohne 8 spieler support - eine krankheit der heutigen zeit

Domian
01. Oktober 2012, 08:09
Hab mir vor kurzem im Steam Deal Trine 2 gekauft, da ich das erste schon nett fand.

Sehr schönes spiel, nettes Storytelling, nette rätsel und die Visuals sind eeecht ultra.

Dawnflame
01. Oktober 2012, 20:48
Lollipop Chainsaw

8/10

Vollkommen irre, lustmolchig, knallbunt und extrem unterhaltsam. Humor ist klasse, und das Szenario ist herrlich abgedreht. Das Prinzip ist das eines Hack 'n' Slay mit Combos. Die Story ist gaga, macht aber dennoch, oder gerade deswegen Laune. Ich werde jedenfalls nicht ruhen ehe ich alle Outfits frei geschalten, alle Mitschüler gerettet hab, und alle Highscores geknackt hab.

Domian
06. Oktober 2012, 17:53
Trine 2: Goblin Menace nu auch durch. Setzt auf den 2er grad nochmal ne shippe drauf :D Falls die mal wieder im Steam Deal sind: Müsst ihr kaufen!

Dawnflame
06. Oktober 2012, 18:27
Assassins Creed

6/10

Noch immer enorm überbewertet. Technisch für seine Zeit ein Maßstab, die antike Atmosphäre ist auch nice, sowie die innovative Story. Das Gameplay ist aber einfach unter aller Sau. Über 12 Stunden immer das gleiche zu machen, ist schlicht und ergreifend bald langweilig.



Gears of War

8/10

Auch endlich gezockt. Ich mag eigentlich keine Konsolenshooter, aber der hat mir wirklich Spaß gemacht. Sounddesign ist absolut grandios, Story eher lahm, und Atmosphäre stimmt. Bin schon gespannt wies in Teil 2 weiter geht.

Der Kurier
06. Oktober 2012, 19:23
@Assassin's Creed Bewertung

Wieso "noch immer"? Wie sollte sich ein Bewertungszustand nach Jahren ändern, wenn sich das Spiel nicht geändert hat? Ist ja schließlich kein Online-Spiel mit regelmäßigen Updates.

Und wüsste auch ehrlich gesagt nicht, wo es überbewertet ist.
Genau die gleichen negativen Kritikpunkte wie bei dir, liest/las man doch in nahezu jedem Test bzw. Review zu dem ersten Teil. Eben dass es zu viel Wiederholung ist.
Denkst du vllt an die guten Meinungen/Testergebnisse zu Teil 2 und projizierst sie auf den ersten Teil?

Domian
06. Oktober 2012, 19:49
Wieso "noch immer"? Wie sollte sich ein Bewertungszustand nach Jahren ändern, wenn sich das Spiel nicht geändert hat? Ist ja schließlich kein Online-Spiel mit regelmäßigen Updates.


Ich finds übrigens immernoch nen Witz, das Diablo 3 abgewertet wurde, ohne das sich was geändert hat...
Ich mag D3 nicht, aber das ist einfach dämlich

Dawnflame
07. Oktober 2012, 19:03
@Assassin's Creed Bewertung

Wieso "noch immer"? Wie sollte sich ein Bewertungszustand nach Jahren ändern, wenn sich das Spiel nicht geändert hat? Ist ja schließlich kein Online-Spiel mit regelmäßigen Updates.

Und wüsste auch ehrlich gesagt nicht, wo es überbewertet ist.
Genau die gleichen negativen Kritikpunkte wie bei dir, liest/las man doch in nahezu jedem Test bzw. Review zu dem ersten Teil. Eben dass es zu viel Wiederholung ist.
Denkst du vllt an die guten Meinungen/Testergebnisse zu Teil 2 und projizierst sie auf den ersten Teil?

Noch immer, weil ich es im dritten Anlauf endlich durchgezockt habe, vorher hat mich das Gameplay immer irgendwann vertrieben. Insofern, dass es aufgrund seiner technischen Errungenschaften so hoch gelobt wird, zu seiner Zeit von jedem als der Gameheiland angesehen wurde, ergo nein, ich projeziere nichts.

Das M
14. Oktober 2012, 14:26
Dishonored (http://www.youtube.com/watch?v=IyDvT7XpaBc)

Trotz dass es hart gehyped - und diesem Hype nicht gerecht wurde - gefällt es mir doch relativ gut.

Ok, die Figuren bleiben blass, Teleportieren ist viel zu mächtig, aber irgendwie macht es trotzdem ordentlich Laune sich durch die Level zu schleichen. Und außerdem habe ich schon lange kein Spiel mehr gespielt, bei dem ich allein für den ersten Level an die drei Stunden gebraucht habe.

So long
Das M.

Cestus
14. Oktober 2012, 16:55
Du hast kein Supreme Commander gespielt, hm? ^^

Das M
14. Oktober 2012, 17:41
Du hast kein Supreme Commander gespielt, hm? ^^


[...] habe ich schon lange [...]

Doch, liegt allerdings direkt zu Release und auch nur Teil 1.

So long
Das M.

ComMcNeil
15. Oktober 2012, 07:46
XCOM

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/f/fd/XCOM_Enemy_Unknown_Game_Cover.jpg/250px-XCOM_Enemy_Unknown_Game_Cover.jpg

8.5/10

Als Vorwort: Das beste XCOM Remake von bisher allen veröffentlichten in meinen Augen. Ja, man kann drüber streiten ob die Vereinfachung der Mechaniken gut war oder nicht, allerdings ist es nunmal kein direktes Remake, sondern einfach ein neuer Teil mit ähnlicher Idee. Ich persönlich störe mich nicht zu sehr an den Änderungen.

Das Spiel selbst sieht grandios aus (soll heißen, ist super in Szene gesetzt), hat den ordentlichen Schwierigkeitsgrad (zumindest auf Classic/Ironman mode), und hat im Gegensatz zum alten XCOM nicht nen Spannungsmäßigen durchhänger nach der Hälfte vom Spiel, wenn einem die ganzen Taktikeinsätze schon am Arsch gehen, weils die einem nix mehr bringen.

Es gibt allerdings ein GROSSES Negativ: Bugs...
Es sind allesamt keine Game-Breaking-Bugs, aber es sind so viele kleinere, dass sie sich schon ein wenig negativ auswirken. Angefangen von Steuerungshacklern, wo ich wohinklicke, und er einfach nicht dorthin geht wo ich das will (wenn man vorsichtig ist und Kamera dreht ist das vermeidbar), zu Problemen mit Skills der Leute, die ab und an nicht auslösen bzw es nicht deutlich ist, WARUM sie nicht auslösen, bis hin zu Problemen mit der Covermechanik, die teilweise nciht nachvollziehbar sind.

Firaxis bringt jedoch Patches (Freitag gabs bereits nen 2GB Patch) und ist scheinbar schon dahinter, dass das bald alles gefixt ist. Wies mit Mods usw aussieht weiß ich noch gar nichts.


Wer Taktikspiele mag und sich an diversen Bugs nicht stört: Kaufempfehlung

PS: wer schlau ist, kauft sichs nicht für 50€ auf steam, sondern auf gamersgate.co.uk um ~37

paETZ
15. Oktober 2012, 12:38
Borderlands 2

9 / 10

Ich hab über 30 Stunden für den ersten Run gebraucht.

Pro:

- Grafikstil ist phenomenal und sehr stimmig.
- Witze. Ich denke ich habe nur selten so oft bei einem Videospiel geschmunzelt/gelacht.
- Die Story ist gut genug um zu unterhalten und passt sehr gut in die schräge Welt.
- Farmen, Raidbosse, endlos viele Waffen etc. Für alte Diablo Fans eigentlich ein fest.
- Es macht unendlich viel Spass im Coop. Schade, dass alle meine Kollegen nach Level 15 aufgegeben haben und sich nun MoP widmen.
- Es gibt genug zu tun. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich mal das Gefühl nicht zu wissen was ich nun tun könnte.

Con:
- Munitionsknappheit im MP. Hohe HP Zahlen suggerieren verfälschte Schwierigkeit.
- Wenn man solo spielt sind die drastischen HP/DMG Anstiege der Gegner bei Level 15 und 25 SEHR krass. Es gab schon einige leicht frustrierende Momente.
- Das Bee Shield ist selbst auf Level 33 schon viel zu stark. Momentan haue ich 5k Non Crits mit nem SMG raus. Auf der einen Seite freue ich mich aber auch über solche "Gamebreaker" Items. Absolut OP sein und für andere Chars / Freunde farmen gehört irgendwie zum Spielgefühl dazu.
- 4 Player Party. Mehr wäre besser, mehr ist immer besser!


Nun muss ich mich entscheiden ob ich erstmal einen weiteren Playthrough mit meinem Zero beginne, einen neuen Character anfange ODER mich an Darksiders 2 versuche. Uff.

Domian
15. Oktober 2012, 13:15
XCOM

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/f/fd/XCOM_Enemy_Unknown_Game_Cover.jpg/250px-XCOM_Enemy_Unknown_Game_Cover.jpg

8.5/10
[...]
Ich würd eher 9/10 geben, da ich schon lang kein Spiel mehr so gesuchtet hab. 16 Stunden in 2 Tagen ist schon ziemlich viel ^^
Kanns auch kaum erwarten, das ganze nochmal in höherem Schwierigkeitsgrad zu zocken und dann bisserl online zu testen.

Das einzige was mich wirklich stört ist die Steuerung: Mehrebenen-Raumschiffe sind anstrengend, weil man immer wieder die Cam so drehen muss, das man nicht aus versehen nen Soldaten in den sicheren Tod schickt.

ComMcNeil
15. Oktober 2012, 14:52
für mich wärs eine 9/10 ohne die ganzen bugs

Dawnflame
15. Oktober 2012, 17:04
XCOM steht ganz weit oben auf meiner Liste, hätte ich halt nur die Kohle.

kray
15. Oktober 2012, 23:29
bis hin zu Problemen mit der Covermechanik, die teilweise nciht nachvollziehbar sind.

wieso? für mich war die immer ziemlich eindeutig, musst 90° flanken sonst wirkt sie noch

und KI cheatet auf classic mit +10 aim und crit

find das spiel auch klasse, ich krieg den panik level aber einfach nicht gemanaged, grad 4 länder auf einmal verloren, konnte absolut 0 machen... wirklich nichts

musste den monat davor bereits sats an andere länder schicken, danach einfach 8/8 slots belegt.
sat nexus kostet irre strom und ingis und braucht 21 tage zum baun G_G

konnte nichtmal ne mission machen


PS: wer schlau ist, kauft sichs nicht für 50€ auf steam, sondern auf gamersgate.co.uk um ~37

wow... das ist ziemlich teuer, im laden kostet es ja schon nur 40€

habs auf intkeys vorbestellt für 28€
kostet jetzt 26,60 da.

ComMcNeil
16. Oktober 2012, 08:57
wieso? für mich war die immer ziemlich eindeutig, musst 90° flanken sonst wirkt sie noch
.

glaub mir, so einfach isses nicht, hatte schon fälle, da stand ich DEFINITIV in flanking position und er hatte trotzdem cover

war zB so ein raum, alien stand in der ecke, mein typ 2 felder entfernt in grader linie an der wand..
Alien stand im eck, ich 2 felder weiter rechts an der wand, dennoch kein flank - das muss mir mal wer erklären

also glaubt mir, XCOM is noch extrem buggy...was man so hört gibts gamebreaking bugs (letzte mission teilweise nicht abschließbar - besonders bei ironman kacke), aber zumindest einen haufen "lästiger" bugs
das spiel verdient imho dennoch, dass man sichs kauft

Cestus
21. Oktober 2012, 17:21
hmpf.. Fieber und zu viel Zeit für nichts -.-
Hab schon alles an Spielen, was ich hier hab in die Ecke gepfeffert, weils mich net mehr reizt und steam nach interessanten Angeboten durchforstet.
Nen gutes Story-Spiel wäre gut - aber das einzige was im Deal ist und noch nicht in meinem Besitz ist son MP-gelumpe. :(
Vorschläge? Genre fast egal, solangs kein J&R ist.

Elron
21. Oktober 2012, 19:42
Dishonored (http://www.youtube.com/watch?v=IyDvT7XpaBc)

Trotz dass es hart gehyped - und diesem Hype nicht gerecht wurde - gefällt es mir doch relativ gut.

Ok, die Figuren bleiben blass, Teleportieren ist viel zu mächtig, aber irgendwie macht es trotzdem ordentlich Laune sich durch die Level zu schleichen. Und außerdem habe ich schon lange kein Spiel mehr gespielt, bei dem ich allein für den ersten Level an die drei Stunden gebraucht habe.

So long
Das M.

Jo, wer sich auch nur im Geringsten für Stealth und Steampunk erwärmen kann, muss das Ding spielen.
Art Design und erzeugte Atmosphäre machen eher mittelmäßige Story und Charaktere wett, spielerische Freiheit und Spielwitz den imho kaum vorhandenen Anspruch.

Werd es wohl zeitnah nochmal angehen und diesmal Würgen und Betäubungspfeile links liegen lassen, und mich dafür mit kreativen Todesarten mal ordentlich austoben:D.

Das M
22. Oktober 2012, 17:50
Werd es wohl zeitnah nochmal angehen und diesmal Würgen und Betäubungspfeile links liegen lassen, und mich dafür mit kreativen Todesarten mal ordentlich austoben:D.

Habe ich die Tage begonnen und tja, es ist halt - noch - einfacher, als mit Schleichen. Du musst dich quasi selbst dazu erziehen, nicht direkt Teleport, Agility und Shadowkill auf max zu bringen und dann nur noch mit Doppelsprung + Teleport von irgendwelchen Dächern alle Gegner zu "Sprung-Assassinieren", die sich dann noch direkt auflösen und somit nichtmal Alarm verursachen :D

Damit packste halt mal den letzten Level in 5 Minuten.

So long
Das M.

Elron
22. Oktober 2012, 19:11
Denk ich mir...muss mal sehen, ob das nicht mal wieder n Titel ist bei dem mir Speedruns Spaß machen.

t3stacc0unt
28. Oktober 2012, 22:26
so, dishonored auch durch, high chaos und maximal hurensohniges ende (wobei ich mich zwingen musste, in character zu bleiben, und nich irgendwelche leute ma ab und an zu verschonen, weilse mir so leid taten), mal gucken, ob ich mir die gute variante antu - wird wahrscheinlich viel zu schwer und masochistisch, nachdem ich im easymode 100 millionen leute zerfleddert habe.
selbst auf hard ist das spiel jedoch mit den vorhandenen waffen und fertigkeiten echt zu einfach, zeitstoppen&blinken können wahrscheinlich gar nich balanced sein, ohne komplett an coolness dann einzubüßen.

jedenfalls 8,5/10 hats verdient, weil es selbst-regulierung braucht, um das spiel selber anspruchsvoll zu gestalten, gefällt mir jedoch um längen besser als assassins creed.

Das M
29. Oktober 2012, 06:20
so, dishonored auch durch, high chaos und maximal hurensohniges ende (wobei ich mich zwingen musste, in character zu bleiben, und nich irgendwelche leute ma ab und an zu verschonen, weilse mir so leid taten), mal gucken, ob ich mir die gute variante antu - wird wahrscheinlich viel zu schwer und masochistisch, nachdem ich im easymode 100 millionen leute zerfleddert habe.
selbst auf hard ist das spiel jedoch mit den vorhandenen waffen und fertigkeiten echt zu einfach, zeitstoppen&blinken können wahrscheinlich gar nich balanced sein, ohne komplett an coolness dann einzubüßen.

jedenfalls 8,5/10 hats verdient, weil es selbst-regulierung braucht, um das spiel selber anspruchsvoll zu gestalten, gefällt mir jedoch um längen besser als assassins creed.

Was mich bei beiden Varianten enttäuscht hat: du bemerkst erst am Ende einen geringen(!) Unterschied zwischen den zwei Spielweisen. Und da halt nur in den 30 Sekunden Abspannsequenz.

Eigentlich heißt es, dass durch dein behindertes "ich bringe alles um die Ecke!"-Verhalten, die Rattenplage zunimmt und mit hohem Chaos dann massig Ratten und diese Spasten in den Straßen rumeiern.

Arschlecken, es unterscheidet sich (fast) null.

So long
Das M.

t3stacc0unt
29. Oktober 2012, 10:06
hab ich mir schon gedacht, und deswegen eh drauf geschissen - aber storywise erkennt man es wahrscheinlich am ehesten an dem kind ( man ist ja der vater von der tuse, und je nachdem, wie gut oder nett man ist, malt es dann nette oder fiese bilder von dir, und wird super böse emperess, oder halt nicht. )

ist denn nicht der komplette letzte level ganz anders, je nachdem, ob man gut oder böse ist? oder spielts immer noch in dem Leuchtturm?

Domian
29. Oktober 2012, 10:48
Deadlight:
Nettes Setting, nette Story, aber: Engine stockt selbst auf meiner ziemlich guten Maschine ab und an, was ich garnicht verstehen kann, so gut schaut es nicht aus. Und:
2 Stunden ist echt echt echt echt zu kurz.

Mark of the Ninja:
Sehr cooles spiel, mit nem 360er Pad super zu spielen. Und wenn man einmal durch ist lockt das New Game + zum weiteren freischalten von Ausrüstungen. Wobei das end set von der Story OP ist und man eigentlich nichts weiter freischalten müsste. Aber die unterschiedlichen Styles spielen sich ganz unterschiedlich (mehr schleichen, mehr prügeln...)
Hier bin ich bei Stunde 7 und werd wegen der vielen Möglichkeiten und dem drang, alles mal ohne jemanden zu killen zu machen, sicher noch einige Zeit aufwenden.
Einzig das Ende der Story war etwas lahm.

Elron
11. November 2012, 15:32
Deadlight:
Nettes Setting, nette Story, aber: Engine stockt selbst auf meiner ziemlich guten Maschine ab und an, was ich garnicht verstehen kann, so gut schaut es nicht aus. Und:
2 Stunden ist echt echt echt echt zu kurz.


Setting und Atmosphäre sind cool, Performanceprobleme hatte ich bisher keine.
Mich nervt bisher eher die Steuerung...ab und an gibts einfach Stellen zum Haare raufen.

Bin eben sicher 20 mal an ner Stelle krepiert, wo man vor nem Hubschrauber über Dächer flüchten muss und sich der Protagonist einfach standhaft weigert seinen Arsch über Zäune zu wuchten, ohne an jedem 2ten einfach erst nach ner Pause abzuspringen, in die falsche Richtung zu hopsen oder sonstwie den Tod zu finden.

edit: Ich war schon lange nicht mehr so am Ragen über n Spiel:mad:...es ist so nice, und dann kommt wieder so ne Stelle wo's Gamepads kostet...wenn man Potential so verschenkt könnt ich kotzen.

Timerly
12. November 2012, 23:40
Hab GTA IV angefangen...und bin inzwischen mit dem Großteil der Story durch. Sinnlose Nebenjobs hab ich halt kaum gemacht, brauchts aber auch wirklich nicht, mach genügend Leute kalt und stehle auch genügend Autos.

Wollte Michelle schon nach dem ersten Wohnungsbesuch ne Kugel in den Kopf jagen weil obvious undercover bitch, bekam ein "you scared Michelle" und sie atmete weiter...bitter

Das Ding hat zwar kleinere technische Macken, ist aber trotzdem so unfassbar detailreich (vor allem wenn man bedenkt wann es rauskam), dass es einem die Schuhe auszieht. Der Hardware allerdings auch, selbst 4 Jahre nach dem Release.

Gebe 9,5/10.

Domian
13. November 2012, 08:45
edit: Ich war schon lange nicht mehr so am Ragen über n Spiel:mad:...es ist so nice, und dann kommt wieder so ne Stelle wo's Gamepads kostet...wenn man Potential so verschenkt könnt ich kotzen.

der Nightmare mode nach dem ersten durchspielen = impossible!

@Topic:
Hotline Miami
Interessantes spielkonzept, kranke story, scheiss grafik, massig frust.

Aber laune machts ^^
EDIT: Ultra Soundtrack übrigens, siehe Dance Thread.

Cestus
13. November 2012, 20:16
Timerly
mit ICE oder ohne gespielt?

davino
17. November 2012, 13:41
AC 3

viele buggs, aber grenzland ist unfassbar toll gestaltet. <3 die story ist auch ganz okey, typisches ac halt.

aber dass desmond am ende stirbt dafuq

8/10

Elron
18. November 2012, 12:15
http://www.pspking.de/pic/img/black-ops-2-logo.jpg

7/10

Toll:

Erster COD Teil in dem nicht entweder Nazis oder Russen (oder beide) die Schurken sind.
Level nicht mehr ganz so linear wie in den Vorgängern.
Waffen/Attachments/Gadgets und Perks lassen sich für jede Mission individuell zusammenstellen.
Neuer Missionstyp erinnert an Battlezone (naja, extrem abgespeckt^^).
Inszenierung wie gewohnt knallig und kurzweilig.
Alternative Handlungsverläufe und Enden.

Nicht so toll:

Die Engine ist echt drüber.
Bugs, viele nur nervig, ein paar gamebreaking...musst zwei Level komplett neustarten.
Die Steuerung des neuen Missionstyps ist für die Tonne (hallo Konsolen).
Spielzeit mit 5-6 Stunden für die Kampagne bei 60€ wie üblich n Witz.
Das eigentliche Gameplay ist wie gewohnt extrem arcadig...man läuft im Prinzip dauerballernd mit Waffen ohne merklichen Rückstoß oder Streuung durch Massen strunzdoofer Feinde.

Ygorl
18. November 2012, 15:16
Sollte man das erste Black Ops gezockt haben um das 2te storytechnisch zu verstehen bzw. knüpft der 2te Teil an die Story an?

Elron
18. November 2012, 15:32
Er knüpft insofern an, dass die Hauptcharaktere in den Rückblenden die gleichen sind, und der Protagonist von Teil 2 der Sohn des Protagontisten aus Teil 1 ist. Die Story hat mit der aus Black Ops 1 hingegen keine Schnittstellen...ist aber auch nicht so komplex, dass man da irgendwas nicht verstehen könnte^^.

Barius
18. November 2012, 16:23
AC 3

viele buggs, aber grenzland ist unfassbar toll gestaltet. <3 die story ist auch ganz okey, typisches ac halt.

aber dass desmond am ende stirbt dafuq

8/10



Er ist net Tod... nur weil er am Boden liegt? Selbst wenn er Tod ist wird sicher die eine ihn wiederbeleben in AC 3.2 :>

Cestus
19. November 2012, 07:50
atm
Mass Effect 1

zwar schon nen paar stunden gespielt, hab aber das Gefühl durch die Nebenmissionen noch nicht sonderlich weit zu sein. Bin Lv 13. Was mich aber definitiv bisher stört. dass sich die Fahrzeugmaps dermaßen ähneln, dass die echt ne Qual sind - und das fehlen eines großteils der Textur im Minen-Level war wirklich nervend. Allerdings denke ich dass das Spiel bis dahin genug pluspunkte gesammelt haben muss, dass ich den Level trotzdem durchgespielt hab. ^^

FloTor
19. November 2012, 07:57
Diese Fahrzeugmissionen kannste komplett canceln. Spiel einfach nur die Story und lass dich flashen ;)

Herr von Moria
19. November 2012, 11:24
Die Fahrzeuglevel sind in der Tat zu undetailliert, und das level in welchem man Liara rettet ist leider nicht wirklich fertig, da sollte eigentlich ein ganzer Questhub sein und so.
Aber keine Sorge, die anderen Hauptmissionen sind nur epic :D

Timerly
19. November 2012, 12:53
Timerly
mit ICE oder ohne gespielt?

Was des? Wollte jetzt noch Episodes from Liberty City installieren, die beiden Enden habens mir aber etwas verhagelt^^ Ich meine ich verstehe ja warum man das Ende so schreibt aber wtf, können die nicht wenigstens ein BISSCHEN unterschiedlicher sein?

Nairolf
19. November 2012, 17:09
ICE ist son richtig fetter Grafikmod.

http://www.abload.de/img/gta-4-icenhancer-mod-hkf7t.jpg

Ich glaub aber der sorgt nur für gute Lichteffekte, brauchst son ganzes Mod Bundle damit das dann so aussieht. Also wenn du nen richtig dicken Rechner hast dann hol dir das und nen echte Automarken Mod und ab gehts.:D

Cestus
19. November 2012, 22:24
GTA IV EXtreme GRAPHIC ICE CONFIC MODIFIED 1080p - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=AcXEwrKkeIo)

Gta 4 - icenhancer 2.1 With Shaders - HD 7850 - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=xIiD1C8UaQ0&feature=related)

find grad das Vorstellungsvid dazu nicht mehr, wo alle Verbesserung durch den Icenhancer vorgestellt wurden.. :-/

Timerly
19. November 2012, 23:43
Jo, ich meld mich dann in fünf Jahren wenn ich den Rechner dafür hab :ugly:

kray
20. November 2012, 06:10
Diese Fahrzeugmissionen kannste komplett canceln. Spiel einfach nur die Story und lass dich flashen ;)

fahrzeugmissionen = welten erkunden?

fand das auch nervig aber da gibts teilweise schon zeug zu sehen und zu lesen/hören

ComMcNeil
20. November 2012, 07:02
http://img.stpcdn.net/screenshots/waking-mars-developer-trailer_1.jpg

im zuge des humble bundle for android 4 geholt - wow is das gut gemacht fürn indie spiel

komplett mit voiceovers die noch dazu exzellent sind, schön gezeichneten grafiken und einem durchwegs guten spiel und puzzledesign

zur erklärung:

Waking Mars ist ein puzzle platformer, wo es darum geht, pflanzenleben auf dem mars zu erschaffen um "vorwärts" zu kommen. Das ist anfangs noch recht simple, wird dann später aber schon relativ komplex, zumal die gesamte welt immer komplett begehbar ist und man auch aus vorigen gebieten noch sachen brauchen kann (quick travel ist im spiel)

noch dazu hat das ganze eine nette story und die charaktere sind wirklich gelungen gemacht

wenns das humble bundle noch gibt würd ich sagen zugreifen für leute die solche puzzle platformer interessieren

wertung würd ich glatt ne 10/10 geben, da ich aktuell nichts negatives an dem spiel feststellen kann, natürlich im kontext mit anderen spielen seiner klasse gemessen

Cestus
20. November 2012, 13:08
fahrzeugmissionen = welten erkunden?

fand das auch nervig aber da gibts teilweise schon zeug zu sehen und zu lesen/hören

das macht das herumgurken mit der merkwürdigen Halb-Mond-Fahrphysik nur noch nerviger ^^ klar wird man mit ner tollen story belohnt, aber vor allem diese Riesenwürmer... moaaaaaaahr wie oft son Viech schon direkt unterm Buggy nach oben gekommen ist und den mit einem Schlag geröstet hat. -.-

SirKarlHeinz
20. November 2012, 14:39
Derzeit GW II fürs zwischendurch zocken ganz nett aber ich weiß nicht ob das sucht potenzial ähnlich wie in WoW jemals greifen wird.

Cestus
21. November 2012, 12:24
so - ME1-Hauptstory durch. Da hier nun noch 2 und 3 warten, werd ich die nebenmissionen erstmal ignorieren und mich an Teil 2 dran begeben. :)
Fazit:
nicht ohne Grund oft mit höchster Punktzahl ausgezeichnet. Muss aber einen Punkt abziehen:
- Der Endkampf war ein bischen zu simpel
- Das Shephard doch noch überlebt hat, musste zwar wohl so sein, aber packender hätte ich das Ende gefunden, wenn er wirklich von nem Trümmerteil erschlagen worden wäre. Hätte den Pathos sehr nah an FF VII ran getragen.
- Die Verknüpfung der Hauptmissionen war zwar nett in ihrer offenen gestaltung bei der Wahl des Weges, allerdings führte das an 2 Stellen zu etwas.. merkwürdigen Dialogen, weil Shephard eigentlich Dinge wusste, nach denen er im Dialog fragen musste, um weiter zu kommen... nahja. in der Hitze des Gefechts kann man schonmal was vergessen. ^^

PS: Scheiss auf Spoilertags... ^^

Herr von Moria
21. November 2012, 13:47
schau dass du alle story-DLC's für ME2 runterlädtst, die sind der Hammer ;) schwierig ist ME sowieso nie wirklich, aber darum gehts ja auch nicht, wenn man die Atmosphäre auf Noveria oder Ilos anschaut ist schwierigkeitsgrad sowas von egal ^^
Das ganze war ja von Anfang an als Trilogie geplant, Shepard am Ende vom ersten Teil zu töten hätte da nicht ganz gepasst :p

Cestus
21. November 2012, 16:01
Es wäre aber das erste Spiel seit Aeris, bei dem ich vor Rührung eine Träne rausgequetscht hätte. ^^ Aber allein dass das Spiel überhaupt in die Nähe kommt ist schon Auszeichnung genug. :)

Ygorl
01. Dezember 2012, 16:38
Dishonored
http://asset.gameone.de/gameone/assets/images/000/004/023/blog_list/dishonored.jpg?1343900755

Komplett mit Schleichen und ohne jegliche Kills durchgespielt. Fertigkeiten sind schon sehr cool, das Teleportieren macht Laune und ENDLICH mal wieder n Spiel mit Quicksave ... was grade bei Schleichspielen für mich Pflicht ist, da ich sonst die Motivation lautlos vorzugehen verliere. Story war kacke und vorhersehbar und Ende sehr enttäuschend, dafür war die Atmosphäre geil und das Leveldesign bzw. die Freiheit innerhalb richtig cool.
Fand die letzten 2 Level mit den Weinern und vor allem diesen komischen Giftschleimsprühern dann aber einfach total ätzend - hätte man bisschen kürzen können.

Fang jetzt nochmal an und werd alle Typen die mir so extrem beim Schleichen aufn Sack gingen umhauen.

7/10

Cestus
01. Dezember 2012, 22:27
Die Auflösung von ME2 hat mich nun doch etwas überrascht. Mit knapp über 40h Spielzeit vollkommen in Ordnung als AAA-Spiel. Tolle Story, allerdings mit nem etwas SEHR merkwürdigen Universumsinternen Logikfehler.
Wenn man sich durch das Kollektorenschiff kämpfen muss und die Schwärme von einem Biotiker zurückgehalten werden müssen, hab ich das Team extra mit 2 zusätzlichen Biotikern ausgestattet, so dass Shephard der einzige ohne Biotik gewesen wäre... und was ist? Ausgerechnet die Justikarin wird gezilcht... muss man nicht verstehen.

kray
01. Dezember 2012, 22:45
wieso ist das aber nen logik fehler? war halt zu anstrengend für sie in deinem playthrough, heißt ja nicht das sie ihre biotischen fähigkeiten nicht überstrapazieren können

GlasTisch
04. Dezember 2012, 20:13
Path of Exile!

Es ist so geil, so geil, SOOOOOOOOOO GEIL! Feier das Spiel im Moment total. Es macht eigentlich alles richtig was Diablo 3 falsch gemacht hat. Zugegeben an macher Stelle ist D3 natürlich etwas komfortabler, aber das macht PoE durch eine unendlich erscheinende Komplexität wett! Beim youtube-channel "grindinggear" werden jede Woche die "builds of the week" vorgestellt die von Spielern eingereicht wurden. DAS sind richtige Builds und nicht so ein Einheitsbrei wie bei D3. Der (passiv)Skilltree ist unglaublich fexibel und die Skills bieten durch die Kombinationsmöglichkeiten eine rießige Flexibilität (Mainskill+Totem/Trap/Falle+Curse+Supportskill = Abgefahrener neuer Skill).
Dazu kommen noch schmackhafte Spielmodi wie PvP bei dem man die gesamten Items des anderen Spielers looten kann nach einem Kill und mehrerer Ladder-Systeme, Duelle, Arenen....

Kurzum ein Traum von einem Spiel. Und das sogar umsonst (bald)!

Das Beste: Es kommt durch die düstere Atmosphäre endlich wieder ein Spielgefühl auf, welches ich zuletzt in meiner Jugend empfunden habe als man durch finstere Dungeons in D1 gestreift ist. HERRLICH!!!

Woony
05. Dezember 2012, 00:40
Ich find Torchlight 2 ja schon kaum spielbar wegen den Animationen, aber Path Of Exile setzt da noch ne Nummer drauf.

balsn
05. Dezember 2012, 17:18
wrude PoE nun released? nice gleich mal holen

€: falscher alarm, noch nich released

GlasTisch
05. Dezember 2012, 17:49
Wird anscheinend aber noch 2012 released!

goathammer
05. Dezember 2012, 18:22
Ich find Torchlight 2 ja schon kaum spielbar wegen den Animationen, aber Path Of Exile setzt da noch ne Nummer drauf.
Geht mir ähnlich. Deswegen fallen auch so viele MMOs gleich bei mir durch, weil sich die Animationen so unrund anfühlen.

GlasTisch
07. Dezember 2012, 17:35
Ich find Torchlight 2 ja schon kaum spielbar wegen den Animationen, aber Path Of Exile setzt da noch ne Nummer drauf.kA welche Version du gespielt hast, aber in der aktuellen empfinde ich es als ausreichend flüssig :P

balsn
07. Dezember 2012, 17:44
lt. grinding gear hp kommt im januar die open beta

davino
07. Dezember 2012, 17:45
spielt hier einer schon far cry 3?

AngerIsAGift
07. Dezember 2012, 18:52
spielt hier einer schon far cry 3?

Ja. Like Skyrim with guns.

Und der vermutlich am geilsten synchronisierte und glaubwürdigste Antagonist aller Zeiten. Zumindest auf Englisch.

//edit: http://www.youtube.com/watch?v=fY_RV7la38Q Hier aus einem Trailer der schon etwas länger raus ist.

Domian
08. Dezember 2012, 00:10
Gestern ewig lange mit nem kollegen Castle Crashers gespielt.

Irres spiel das echt laune macht :D

Die 5€, die es momentan kostet, echt wert!

FloTor
08. Dezember 2012, 13:30
Hat jemand schon mal "Faster than light" ausprobiert? Ist ein saugeiles Strategiespiel von sonem Indieentwickler. Man muss ein Raumschiff auf der Flucht vor irgendwelchen Rebellen managen und sich Star Trek like durch ein paar Sektoren kämpfen. Dabei muss man Crew und Schiffssysteme managen. Crew kann Erfahrung sammeln und das Schiff kann man upgraden (mit "EP", in dem Spiel repräsentiert durch gesammelten Schrott von Feinden und mit gefundenen und gekauften Waffen und Systemen).
Unglaublich suchtfördernd.

Kostet bei Steam 10€, aber bei GOG.com (http://www.gog.com) (viel cooler als Steam: kein Onlinezwang, kein Kopierschutz, kein nerviger Scheiss) kostets nur 10$.

Herr von Moria
08. Dezember 2012, 13:51
Habs mal gekauft, brauche eh n neues game zur Abwechslung und 10$ ist ja echt ma nix :)

Domian
08. Dezember 2012, 13:57
bei steam kostet es dieses wochenende sogar nur 6€

Und steam hat keinen online zwang.

ComMcNeil
10. Dezember 2012, 07:53
FTL is echt geil

Herr von Moria
10. Dezember 2012, 11:52
Habs jetzt das Wochenende durch gesuchtet, ist echt cool :D Und ziemlich anspruchsvoll, 4 kämpfe sind total easy und der 5te raped dich plötzlich, weil du nicht ganz aufgepasst hast.

Cestus
11. Dezember 2012, 02:01
Und damit geht tatsächlich das epischste, am genialsten erzählte und tatsächlich emotionalste Videospielabenteuer zu Ende. Mass Effect bekommt bei mir als Trilogie 10/10 Punkten. Eigentlich müsste ich für jedes der Enden Punkte in der "Gutes Ende"-Skala abziehen, aber irgendwie macht es das nur noch besser. Das "Everyone Dies"-Ending aus ME2 hat mich total geflashed. *youtube... nochmal den ganzen Kram durchspielen und immer die schlechteste Entscheidung treffen? ... meeeh ^^
tja FF VII damit hockst du nun auf Platz 2; warst auch lang genug auf deinem einsamen Thron. ^^
Ich glaube nicht, dass ich in den nächsten Jahren noch etwas besseres, geschweige denn gleich gutes werde spielen dürfen.

jaja,.. so viel Überschwang. Aber ich kann einfach nicht in mich halten :>
Reignite - Mass Effect/Shepard Tribute Song - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=re32xnyYP3A)