Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Isnogud@Gilneas
    Guest

    WoW selbst LIVE streamen - Die Anleitung

    Wie der ein oder andere es vielleicht hier mitbekommen hat, bin ich seit gut drei Monaten dabei, das "Project:Livestream" zu verwirklichen. Die Idee die dahinter steckte, war ganz einfach unseren Gilden- und Raidmitgliedern, welche nicht mitraiden konnten einen Einblick in unseren Progress zu geben. Wir hatten Leute aus der Gilde, die sowieso im TS waren und zuhörten, was bei uns abgeht. Ich habe oft Videos gemacht und zur Verfügung gestellt, auch wenn es mal nur ein Wipe war. So konnte jeder sehen, welche Fehler gemacht wurden, oder wie es bei Kael'Thas überhaupt aussieht.

    Daraus entstand bei mir die Idee, einen Livefeed von meinem WoW Bildschirm zu senden (um mir u.a. die Arbeit mit den Videos zu sparen ). Darauf hin habe ich mich auf die Suche gemacht und nichts zu dem Thema finden können. Weder, wie das funktioniert, noch jemanden der das überhaupt macht (ausser Giga). Also habe ich es selbst in die Hand genommen. Zuerst habe ich quasi eine Kamera auf meinen Bildschirm gerichtet, das aber schnell wegen der schrecklichen Qualität verworfen. Danach habe ich den TV-Ausgang an meinem PC genutzt und an einem zweiten PC mit S-VHS Eingang das Signal wieder entgegengenommen und das so an meinem einen red5 Streamingserver geschickt, den ich extra dafür eingerichtet habe. Das hat soweit auch funktioniert, man konnte erkennen worum es ging, aber die Qualtät war mir nicht gut genug. Weiterhin hatte es den Nachteil, dass ich die Auflösung nicht so hoch setzten konnte, weil es das S-VHS Signal nicht zulässt. Mal abgesehen davon, dass jeder Zuschauer meinen Chat mitlesen konnte x.x

    Bei meiner weiteren Suche bin ich dann auf einen Screen Capture Treiber gestossen, der genau meinen Wünschen entsprach. D.h. zum einen eine Softwarelösung und zum anderen mit der Möglichkeit nur bestimmte Bereiche zu streamen. Obwohl red5 soweit so gut lief, fehlen mir einige Optionen und das Java Know-How um sie selbst zu implementieren. Als ich dann auf mogulus.com gestossen bin, war mein Trio (Screen Capture Treiber, Flash Media Encoder und mogulus.com) perfekt. Damit habe ich dann viel und lange rumprobiert, hier geschraubt, da was anderers getestet usw.

    Da die Nachfrage nach so einem Stream doch grösser war, als ich ursprünglich dachte, habe ich eine ausführliche Anleitung geschrieben, die ich euch nun nach zwei Wettbewerben nicht länger vorenthalten will. Ich poste hier nur eine kurzversion in Auszügen, da die komplette Anleitung einfach zu viel für ein oder mehrere Forenposts ist.

    Die Programme sind KOSTENLOS. Mogulus ebenfalls.

    Isno's Live Stream Kit

    1. VHScrCap installieren:
    > http://www.hmelyoff.com/index.php?section=9 - ggf. Rechner neu starten.

    Settings:

    Starte "config" unter "Windows-Start" -> "Hmelyoff Lab -> VHScrCap". Ein leeres Fenster geht auf (es sei denn du hast schon eine Anwendung geöffnet, die auf den Treiber zugreift). Klicke auf "Create new" und das Settingsfenster geht auf.

    Capture

    Hier stellst du ein, was aufgenommen werden soll. Du kannst entweder den gesamten Bildschirm screenen (Track Screen) oder nur ein bestimmtes Fenster (Track Window und dann unten aus der Liste "Select Window") auswählen. Oder einen bestimmten Bereich, der über Länge und Höhe definiert wird.

    "Track window" - Wähle diese Option, wenn du ein bestimmtes Fenster aufnehmen möchtest. Nachdem du diese Option gewählt hast, kannst du unter "select window" das entsprechende Fenster ausählen. Auch wenn dieses Fenster im Hintergrund sein sollte, wird es aufgenommen. Nicht jedoch, wenn es minimiert ist.

    "Track screen" - Wähle diese Option, wenn du einen ganzen Bildschirm aufnehmen möchtest, so wie du es siehst. Wenn du mehrere Monitore hast, wird automatisch der primäre Monitor gescreent.

    "Show frame" - zeigt einen Rahmen bei dir auf dem Bildschirm, so dass du siehst, welcher Bereich (oder Fenster) gerade aufgenommen wird.

    "Region" - Damit kannst du selbst einen Rahmen ziehen und bestimmen, welcher sichtbare Bereich aufgenommen werden soll. Dies ändert die Werte unter "Left, Top, Width, Height".

    "Fadenkreuzsymbol" - Wenn du auf das Symbol klickst und dann mit der Maus herausziehst, kannst du ein Fenster oder nur einen Teil davon auswählen um es aufzunehmen. Das ist dann hilfreich, wenn du nicht weiss, wie das Fenster heisst oder wenn du eben nur einen Teilbereich/Unterfenster aus dem Fenster auswählen möchtest. Hier nicht interessant.

    Für WoW benutze ich die "Region"-Möglichkeit, wobei ich die Werte händisch eintrage. Da ich nur einen Teil meines Bildschirmes streame (dann kann man mehr erkennen und mir bleibt ein "privater" Bereich zum chatten), kann ich so schnell den Bereich ändern, falls etwas interessantes ausserhalb des gewählen Bereiches stattfinden sollte.

    Am besten ist es, wenn man eine Auflösung in dem Verhältnis 4:3 streamt. Das ist bei der Auflösung 648 x 468 auch gegeben. Allerdings hatte ich einen Bereich ausgewählt, der nicht 4:3 kompatibel ist, so dass beim Umrechnen ein Balken an der Seite ensteht. Daher benutze ich nun den Bereich:

    Left: 313; Top: 60; Width: 1024; Height: 768

    Dadurch wird die Qualität des Bildes etwas besser und es ist kein Rand mehr vorhanden. Wer genug CPU/Upstream Power hat, kann so natürlich auch gleich in 1024x768 streamen.



    Settings

    Hier wird eingestellt, wie mit den gefilmten Daten umgegangen wird. In den eckigen Klammern sind meine Werte angegeben.

    "Border Color" - Hintergrundfarbe für "Lücken" (siehe Resize to output size). [Schwarz]

    "Frame Rate" - Die Anzahl der Bilder pro Sekunde mit der aufgenommen wird. [15]

    "Align Video" - Richtet das Video autmatisch zentriert aus. [An]

    "Show mouse" - Nimmt den Mauszeiger mit auf. [An]

    "Show clicks" - Nimmt die Mausklicks mit auf, bzw. man erkennt am Mauszeiger, dass geklickt wurde (wird invertiert). [An]

    "Capture layered windows" - Nimmt Fenster, welche einen bestimmten Overlaymodus verwenden, mit auf. So könnte man andere Windowsprogramme laufen lassen und zeigen. Eine Senderlogog z.B. (was aber über mogulus leicht möglich ist). Manche Spiele benötigen diese Option. [An]

    "Optimize screen capture" - Sorgt für eine bessere Bildqualität. Bei mir aus Performancegründen nicht an. [Aus].

    "Optimize screen deliver" - Bessere Qualität, aber wegen dem anderen Optimize ebenfalls [Aus].

    "Resize to output size" - Das Bild wird automatisch auf die Größe umgerechnet, mit der es gestreamt wird. D.h. wenn man im FME eine Auflösung von 648 x 486 einstellt, dann liefert der SCD genau diese Auflösung und rechnet den vorher eingestellten, sichtbaren Bereich um. Bereiche die durch das Umrechnen und bei Erhalt des Seitenverhältnisses nicht dargestellt werden können, werden mit der "Border Color" aufgefüllt. [An]

    "Use linear resize in 32bit mode" - Wenn du eine 32 Bit Farbdarstellung hast, ist dies die bessere Umrechnungsmethode für die Größenumrechnung. [An]

    "Keep aspect" - Sorgt dafür, dass die Seitenverhältnisse beim Umrechnen erhalten bleiben. [An]

    "Specify output size" - Anstatt dem "Resize to output size" kannst du hier auch einen Wert eintragen und somit eine bestimmte Auflösung erzwingen. Überschreibt die Option "Resize to output size". [Aus]

    "Register in ROT" - Dies ist eine Option, die für Entwickler gedacht ist und sorgt dafür, dass die Anzahl der Instanzen etwas anders gehandhabt wird. [Aus]



    2. Account bei Mogulus.com einrichten (Kostenlos, gültige EMail wird benötigt):
    > http://www.mogulus.com/channels/signup

    3. Flash Media Encoder (FME) installieren. Kostenlos, aber EMailregistrierung:

    > http://www.adobe.com/products/flashmediase...shmediaencoder/

    Settings:

    Video:

    Size - Ich habe dort meistens die Auflösung 648 x 486 eingestellt. Mehr ist möglich, allerdings nimmt natürlich damit auch die zu übertragende Datenmengen zu, was dazu führt, dass WoW selbst zu laggy wird. Bei Tests konnte ich 1024 x 768 auch noch flüssig streamen, hatte dann aber schnell eine Ping von 600 ms und mehr in WoW. Je nach Kapazität Deiner Internetleitung kannst/musst du diesen Wert erhöhen oder veringern.

    fps - Die Anzahl der Bilder, die das programm "versucht" pro Sekunde zu übertragen. Wird der Wert zu niedrig gewählt, bekommen die Zuschauer nur einen ruckeligen Stream zu sehen. Wird die Zahl zu hoch gewählt, wird wiederum zuviel Bandbreite verbraucht, was sich aufs Spielen (Ping) negativ auswirkt. Ich habe mit 15 einen guten Wert gefunden. 20 funktionieren auch, allerdings kostet dies gleich ~ 1/4 mehr Bandbreite, so dass auch hier WoW einfach viel zu laggy ist. Auch hier gilt: Probieren, ob mehr möglich und für dich noch akzeptabel ist.

    Bit rate - Hier stellen wir quasi ein, wieviel Bandbreite wir für den Stream zur Verfügung haben. Je mehr das ist, desto besser ist die Qualität. Obwohl meine Leitung (wie schon so oft erwähnt) einen Upload von ~ 1 MBit (ergo ~ 1000 Kpbs) hat, wähle ich trotzdem hier nur einen Wert von 550 - 650 Kbps. Mehr ist möglich, allerdings wird es ab 650 KBps schon wieder laggy. Zum einen darf man nicht vergessen, dass der max. mögliche Upload auch zu dem Streaminganbieter (wie z.B. mogulus) möglich sein muss und nicht nur zu dem Provider an dem man angeschlossen ist. Zum anderen laufen auch andere

    ---------------

    FMS URL: rtmp://fme.mogulus.com/mogulus/[DEIN_CHANNEL]/username=[DEIN_USERNAME]/password=[DEIN_PASSORT]/isAutoLive=true

    Backup URL: (Nix, bleibt leer).

    Stream: BeliebigerName

    ---------------

    Ersetzte [DEIN_CHANNEL] mit dem Namen von deinem Mogulus Channel und [DEIN_USERNAME] und [DEIN_PASSWORT] entsprechend (die Angaben erfolgen ohne die Klammern "[" und "]").

    Solltest du mehrere "Kameras" einsetzten, was bei Mogulus möglich ist, muss jeder einen anderen Name bei "Stream" verwenden.

    DAS WARS! (Kurzversion)

    Klicke nun auf "START" und schaue dir Deinen Stream an. WARTE allerdings nach dem Klick auf Start etwas (5-15 Sek.)! Durch dieses Starten und Stoppen was du im Log sehen wirst, aktiviert sich die Anwendung immer wieder und ist so im Vordergrund. D.h. du willt z.B. in WoW gerade weiterlaufen, bleibst aber sofort stehen, weil der FME wieder aktiv ist.


    Die ausführliche Anleitung gibt es hier:

    http://www.3xms.de/ilsk/howtostreamyourgame

    Wer Fragen hat, kann sie in meinem Forum oder hier stellen.
    http://www.3xms.de/ilsk/forum/viewforum.php?f=7

    Ich würde mich auch freuen, wenn ihr euren Channel hier und/oder in meinem Forum verlinkt.

    http://www.3xms.de/ilsk/forum/viewforum.php?f=6

    Viel Spaß und gutes Gelingen,
    Euer Isnogud


  2. #2
    Berendor
    Guest
    /sticky plx

  3. #3
    Frunk der Krieger
    Guest
    Sehr nice

    /sticky done

  4. #4
    Schpoiny
    Guest
    wow sehr n1

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •