Als erstes möchte ich mich bei der Community entschuldigen und eine Erklärung abgeben. Nein, wir haben letzte Woche die TotW nicht einfach vergessen sondern haben Intern beschlossen (damit es nicht in einer Flut endet) das aktuelle TotW nun jeweils 2 Wochen bei Laune zu halten anstatt eine.

Die Entschuldigung ist dafür, das die 153. Ausgabe nun verspätet kommt. Aber nun ist sie da. Die neue Topic of the Week!

Topic of the Week #153: Weihnachtsstress und Cataclysm: Wie findet ihr den neuen Content?

Ich persönlich muss ehrlich sagen das Blizzard sich dieses Mal mit dem Add-on einen ungünstigen Releasezeitraum ausgedacht hat. Die letzten Add-ons sollten zum Weihnachtsgeschäft erscheinen und kamen dann doch erst am frühen Anfang des Neujahres. Diesmal hat es endlich funktioniert und für mich persönlich ist es ein echtes Desaster. Für mich und andere Menschen die im Einzelhandel arbeiten ist der Dezember sowas wie der ganz eigene Kataklysmus. Im ganzen Dezember strömen die Menschen in die Läden und kaufen alles was bei 3 nicht auf den Bäumen ist und dementsprechend fehlt einem die Zeit das aktuelle Add-on World of Warcraft: Cataclysm zu spielen, geschweige denn davon zu berichten.

Wie man Anhand der Armory erkennt, habe ich es dieses Wochenende geschafft mal etwas länger dran zu sitzen und kann daher auch endlich mal bei Cataclysm mitreden und diese Topic of the Week aktiv mitgestalten.

Wie findet ihr den neuen Content vom Add-on? Ich persönlich muss sagen ich bin sehr positiv Überrascht und teilweise sogar begeistert und stelle daher meine persönliche Top 5 der Veränderungen auf:

Platz 5 - Die neuen Quests und Gebiete:

Zur Zeit bin ich Level 82 und habe rund 120 Quests in Vashir erledigt. Sie machen Spaß, das Gebiet sieht gut aus und es gibt auch endlich mal eine Storyline. Teilweise sind sie auch einfach nur genial inzeniert. Einziger Schmerzpunkt ist das Gebiet ansich da man sich dort in sämtliche 360° bewegen kann. Es ist am Anfang sehr genial weil es endlich mal was anderes ist, aber irgendwann geht es einem einfach auf den Puffer ein Plateu nach dem nächsten Abzugrasen nur um seine Questsmobs zu finden. Man bekommt zum Glück recht früh ein Mount, welches sich unter Wasser 450% schneller bewegt. Damit ist auch die letzte Möglichkeit das die Seehundgestalt des Druiden endlich mal einen spielerischen Vorteil und vor allem Nutzen hat, endgültig verspielt!

Platz 4 - Die neuen Instanzen:

Ich durfte vorgestern mit meinem Tankadin den Thron der Gezeiten besuchen und musste eins feststellen: Flächenschaden ist nun absolut fürn Ars..! Auf einer Art ist es schön das dieses dumme rumgebombe aufhört und die Kämpfe und Bosse machen vor allem als Nahkämpfer wieder richtig Spaß, weil man wieder auf die Fähigkeiten des Bosses achten und vor allem diesem Ausweichen muss. Umso ärgerlicher ist es als Tank natürlich wenn die Gruppe der Meinung ist man müsse alles gleichzeitig attacken und sich dann wundert warum die Heilermobs mit 1 Million Leben einfach nicht verrecken wollen.

Die Schlachtzugsymbole Totenkopf, Stern und Mond (oder was auch sonst auf euren Realms Standard ist) werden nun wieder richtig nützlich! Tanks empfehle ich viel Geduld mitzubringen wenn sie das Pech haben rund 50% des Gesamtschadens selber machen zu müssen. Das schöne ist nun wenn ein DD Aggro zieht, bereuht er es in der Regel da die Gegner gut zuhauen. Für mich als Tank immer wieder schön mit anzusehen wenn ein DD sinnlos stirbt, weil er der Meinung ist er müsse NICHT dem Flächenschadenattacken der Gegner ausweichen oder er müsse attacken ohne Antanken zu lassen. (Liebe DD´s: Natürlich können wir ohne Probleme die Aggro halten. Aber ob wir das wollen it eine andere Geschichte. )

Einziger Minuspunkt: "Sie können diese Instanz nicht mit dem Dungeonbrowser betreten, da sie den Eingang nicht entdeckt haben!" Das ist der größte "Lieber User, wir haben sehr viel neu gemacht! Bitte gugg dir das dochmal an"-Bockmist den Blizzard verzapft hat. Es hat doch die letzten gefühlten 50 Instanzen auch keinen gejuckt ob man den Eingang kannte oder nicht? Warum jetzt? Causal Gamer werden nach langer Zeit endlich mal wieder in den hintern gekniefen!

Platz 3 - Fliegen in Azeroth:

Ein Wort... genial! Vorbei sind die Dismount-Zeiten (Vom Reittier abwerfen), das Verlaufen, das an der Klippe hängen bleiben, weil man den Sprung vergeigt hat und man nun anstatt 5 Sekunden zu sparen mit seinem Reittier langsam die Klippe hinunter schlittert und dadurch einen 30 Sekunden umweg hat.

Am schönsten ist es, da ich ein Verfechter des selber laufens bin und dementsprechend auf "50 Gold Magier Portale" verzichte, wenn man gerade via Flugreitermeister an einen Hafen ankommt und das Schiff gerade abfährt.

Während man früher noch versucht hat im Tony Hawk Style zum Bootsteg zu hetzen und man sich als Martial Art Held fühlte, da Blizzard GRUNDSÄTZLICH zwischen Flugmeister und Schiff irgendwelche Hinternisse eingebaut hat (Achtet mal drauf! Beinahe überall so!) damit man das Boot ja nicht mehr bekommt, steigt man nun schnell auf sein eigenes Flugreittier und schafft es meistens dann noch locker dem Schiff hinterher zu fliegen. Ein schönes Bild gibt es natürlich wenn man sich ganz cool fallen lassen möchte, bevor das Boot vom Bildschirm verschwindet und dementsprechend sich in der Luft vom Mount absteigt und dann genau in diesem Augenblick das Boot verschwindet.

Platz 2 - Das Gildensystem

Das Leveln der Gilde sowie die Erfolge dazu sind sehr cool gemacht. Endlich existiert wieder eine Gemeinschaft und die Gilde ist nicht mehr ein erweiteter Chatchannel wo nur das Gildensymbol einen verbindet. Nun wird wieder kommuniziert, miteinander interagiert und vor allem für Erfolge über Bosse triumphiert. Es hat natürlich auch ein paar Macken, z.B. das man die neue Tagesobergrenze nur bekommt wenn man die alte aufgebraucht hat, aber vom Prinzip ist es besser gemacht als ich es mir vorgestellt habe. Einfach nur Top!

An dieser Stelle möchte ich aber mal eine Frage einwerfen! Was ist die Gildenaktivität? WIE wird die gewertet und vor allem was bedeutet diese Immense Zahl dahinter? Oo

Platz 1 - Die Dailys!

Für mich sind vor allem die Dailys für Sekundäre Berufe definitv eines der besten Änderungen. Eventuell gab es das auch schon vorher, wenn dies wirklich so ist bitte ich meine Unkenntnis zu entschuldigen, aber nun ist es genial.

Ich HASSE Angeln und ich HASSE Kochen. Das sind die beiden schlimmsten "Ich hab zuviel Zeit"- Berufe überhaupt. Dementsprechend hing ich mit Kochen und Angeln auch nach Monaten unter 100 Fertigkeitspunkten. Nun gibt es für beide recht früh tägliche Quests die einem nicht nur satt Gold und Erfahrung schenken, sondern auch was nützliches! Fertigkeitspunkte!!!

Selbst solche Berufsmuffel wie mich können nun endlich ohne Aufwand und Heulkrampf einfach ihren Skill hoch bekommen. Das ist für mich definitiv eines der besten Änderungen... ok dumm bleiben diese Berufe trotzdem und eine Änderung vom Zahnradsymbol zu einem Fischsymbol macht das Angeln nun nicht wirklich besser, aber irgendwas ist ja immer! ^^
So das waren MEINE PERSÖNLICHEN Top 5! Wie sehen eure aus? Wie ist euer erster Eindruck von Cataclysm! Wir sind gespannt auf Eure antworten.