Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 91
  1. #31
    striker_sh1205
    Guest
    Original geschrieben von Korygon
    Hi Leute,

    nur mal was zum Thema "Mündliche Vereinbarung"

    Ich bin Versicherungskaufmann und habe natürlich auch viel mit dem HGB (Handelsgesetzbuch) zu tun. Dort ist vermerkt (leider § entfallen ) das in Deutschland Mündliche Kauf/Leihverträge rechtsgültig sind......es ist demnach Theoretisch auch möglich ein 100.000 € Auto auf mündliche Vereinbarung hin zu kaufen...wäre rechtsgültig! Ein Vertrag dient nur zur Absicherung!

    Gruß
    Kory
    Aua, bei so wenig Sachverstand hätte ich an Deiner Stelle lieber nicht gesagt, dass Du von Berufs wegen eigentlich Ahnung davon haben müsstest ...

    Und da wundern sich die Leute, warum diese Branche so einen schlechten Ruf hat.


  2. #32
    Shaggs
    Guest
    reg dich doch net wg 60 gold auf. wow is ein spiel! hab spass und vergiss den typen. sich wegen so ner kleinigkeit den schädel zu zermatern bringt dir nur magengeschwüre ein.
    wenn er dir mal zufällig über den weg läuft, kannst ihn ja mit /y zuspammen. womöglich hilft es ja.

  3. #33
    Benutzerbild von MuperMichl
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    592
    Likes
    0
    Huh, erst mal danke für die vielen und vor allem sehr hilfreichen Antworten.

    Ohne mich genauer zu informieren, hatte ich mir schon gedacht, dass über einen GM in der Sache nichts zu machen ist.

    Ihr habt ja alle Recht: 60 Gold ist nicht die Welt, trotzdem will mein Rechtsempfinden die Sache irgendwie nicht ganz auf sich Beruhen lassen.

    Sicherlich bin ich selbst Schuld, dass ich ihm das Geld einfach so gegeben habe. Aber um ehrlich zu sein, hatte ich die naive Einstellung, dass es innerhalb der Gilde durchaus möglich sein sollte, jemanden Gold zu leihen, ohne groß vorher Nachforschungen über die Person anstellen zu müssen.
    Tja, aber anscheinend stimmt der Spruch den hier jemand geschrieben hat halt doch: "Traue keinem dem Du nicht im RL auf die Fresse hauen kannst".
    Zumindest scheinen, nach den gemachten Aussagen hier im Thread, die meisten Community-Mitglieder nach diesem Motto zu verfahren. Das finde ich persönlich sehr Schade. Ich kann zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, habe aber oft gehört, dass das große Vertrauen der Community untereindander in anderen MMORPGs eines der hochgeschätztesten Güter der Mitglieder war/ist. Obwohl es dort sicherlich auch schwarze Schafe gibt.
    Aber was mache ich mir darüber Gedanken, ich müßte es ja eigentlich besser wissen, schließlich lese ich es beinahe jeden Tag hier im Forum...was für andere MMORPGs gilt, gilt für WoW ja noch lange nicht. Vielleicht denk der eine oder andere ja mal darüber nach...

    Gut, was werde ich jetzt tun. Denjenigen jetzt zu denunzieren ist mir natürlich auch schon in den Sinn gekommen, aber trotzdem nicht meine Art. Kommt also für mich nicht in Frage, damit zu drohen vielleicht schon eher...mal schauen.

    Mit seinem jetzigen Gildenmeister zu sprechen halte ich für eine sehr gute Idee. Ich werde mal herausfinden, ob er inzwischen wieder in einer neuen Gilde untergekommen ist.
    Auch die Idee nochmal in der Gilde zu recherchieren, bei wem er sonst noch Schulden hat, ist sicherlich sinnvoll.

    Ich halte Euch auf dem Laufenden...

  4. #34
    Pendragon3
    Guest
    Original geschrieben von kilreb

    ODER

    Man sieht es aus rechtlicher Sicht (BGB §604 Satz2) und sagt einem GM bescheid...

    ich empfehle Variante 2.

    Diese Vereinbarungen sind anch dem BGB (Bürgerliches gesetzbuch) ebenfalls bindent und somit ein Vertrag der nicht gebrochen werden darf.
    Sry, aber der Spruch müsste echt in die Sig
    Das ist sowas von lächerlich, glaubst du wirklich, RL Gesetze greifen in nem RPG?
    Wie bereits gesagt wurde, dann würde man wohl auch Ärger kriegen, wenn man nen anderen Spieler tötet.

    Blizz hat mal gesagt, Klauen gehört teilweise zum Rollenspiel, und GMs werden da defintiv nichts dagegen tun.

    Leiht kein Geld her und gut ist.

  5. #35
    ItsPayne
    Guest
    jau so solltest du es machen!

    Ich hatte selbst einen änlichen fall. Hab jemandem in der gilde 100G für sein epic mount geliehen, weil der soo lange gebettelt hat, bis er mich schließlich erweichen konnte.
    Ende vom lied war, dass er paar wochen später die gilde verlassen hatte [gründe ausgelassen].
    Mein geld sah ich die nächsten wochen nicht wieder. Etwas sauer darüber hat man sich auch im gildenchat darüber unterhalten, und es stellte sich heraus, dass der kerl über 400G von seinem epic mount bei verschiedenen personen in der gilde geliehen hatte.
    Ich war also natürlich nicht der einzige, der sein gold wieder haben wollte, und so durfte sich der spieler über wochen jedesmal nervige whispers von uns anhören, wenn er denn online kam. 400g sind ja auch kein klacks, drum haben wir ihm nochmal zeit eingeräumt.
    Aber, wir haben deutlich gemacht, dass wenn er nicht fristgerecht zahlt, würden wir zusammen zu seinem gildenleader gehn und die sache mal mit ihm besprechen.
    Da es sich bei der gilde um eine recht bekannte auf frostmourne handelt, wollte er das natürlich vermeiden und ich hab mein gold nach rund 2 monaten tatsächlich wieder bekommen..
    Allerdings kann ich sagen, dass er in der zeit, bis er schuldenlos war, sicherlich keinen spaß mit seinem epic-mount hatte. Das hab ich ihm aber auch schon gesagt, bevor ich ihm das geld dafür geliehen hab.

    Na zumindest hab ich daraus auch für mich eine lehre gezogen. Den berühmten satz will ich nicht nochmal extra zitieren. (Wobei, ganz so eng isses auch nicht)

    Also, das einzig sinnvolle was du machen kannst ist, per /who seine neue gilde zu erfahren, und dich an den leader da zu wenden.
    Wenn dein eigener leader hinter dir stehnt, umso besser.

    so long

  6. #36
    Sharymir
    Guest
    Original geschrieben von kilreb
    Naja, man könnte entweder sagen du hast Pech gehabt, warum verleihst du auch Gold an Unbekannte...

    ODER

    Man sieht es aus rechtlicher Sicht (BGB §604 Satz2) und sagt einem GM bescheid...

    ich empfehle Variante 2.


    PS



    Diese Vereinbarungen sind anch dem BGB (Bürgerliches gesetzbuch) ebenfalls bindent und somit ein Vertrag der nicht gebrochen werden darf.

    Ich habe gleiches erlebt wie der Threadersteller,bei mir warens allerdings "nur" 15 Gold.
    Ich habe massig Screenshot's von den Vereinbarungen bezueglich leihen und zurück zahlen ect.
    Lange Rede kurzer Sinn....ein GM und auch Blizzard macht gar nichts!
    Es ist nicht nachvollziehbar WER betrügt,ob überhaupt ein Betrug vorliegt usw usf.
    Der GM hat mir erklärt das die solchen Faellen absolut nicht nachgehen können da das viel zu viel Zeit verschlingen würde und selbst dann noch fraglich ist ob alles wirklich so rekonstruiert werden kann wie es war.


    Mit einem Satz - Vergiss das Gold.....ich musste es auch tuen.

    Es ist schade für die wenigen Ehrlichen das Gutmütige wie Wir immer ausgenutzt werden.Gaebe bestimmt genug die das Gold auch braeuchten,garantiert auch zurückzahlen denen ich nichts mehr leihen kann da man auch leider in einer virtuellen Welt niemanden trauen darf.

    Einen Trost hast Du,es gibt noch ein paar ganz wenige die wirklich Ehrlich sind.Die breite Masse bescheisst wenn sie wissen man kann sie nicht erwischen bzw der "Ruf" ihres Chars ist nicht gefaehrdet.

  7. #37
    TheDesertWind
    Guest
    Wenn Du sagst, dass Du ihn nicht so einfach davon kommen lassen willst, und er sich auch noch von mehreren Personen Gold "geliehen" hat, dann solltest ihn einfach mal beobachten. Sobald er mit seinem Char bei einer neuen Gilde ist, herausfinden wer der Gildenchef ist und diesen mit all den anderen Leuten die er betrogen hat, auf seine Machenschaften hinweisen. Könnte so zur Folge haben, dass er dann aus den meisten Gilden fliegt, solange er mit diesem Char spielt.

    Will man es weiter treiben, kann man auch versuchen die Namen seiner anderen high Chars rauszukriegen, und diese auch hinsichtlich ihrer Gildenzugehörigkeit beobachten.

    Mit 12 Jahren wird er nicht so schlau sein, und immer darauf bedacht sein, konsequent jeden Zusammenhang zwischen seinen einzelnen Chars zu verbergen.

    In WoW ist die Abhängigkeit zu anderen Spielern enorm, im End Game kontent ist sie sogar absolut. Hier sehe ich den einzigen realistischen Angriffspunkt der dir bleibt. Wenn man das durchziehen will, dann bleibt ihm nur noch der Server Wechsel.

    Ich persönlich würde ihn aber in Ruhe lassen, und es als einen Gewinn für mich betrachten, da ich ja etwas dazugelernt habe, hinsichtlich Gold ausleihen.

  8. #38
    Lovecraft2
    Guest
    Original geschrieben von Cryptus
    Tja die GM machen ja bekanntlich nichts auch wenn es offensichtliche Betrügereien sind.

    Also bleibt uns noch die Selbstjustiz ^^

    1. Wenn du auf nem PvE Server bist, mach nen Char der anderen Fraktion, zieh ihn hoch und ganke ihn bis er schwarz wird (du siehts ja mit deinem Char der anderen Fraktion wo er ist)

    2. Wenn du auf nem PvP Server bist such dir welche die ihn für dich Ganken, dann am besten mit Absprache über TS oder icq. Das derjenige immer weis wo der Betrüger ist und keiner aus deiner Fraktion dem Betrüger hilft.

    3. Prüfe immer ob er in einer neuen Gilde ist und warne die Member darin vor.

    4. Lauf immer mit ihm mit, also egal wo er ist, lauf ihm nach, klau ihm die Mobs, vergraul alle die mit ihm ne Gruppe machen wollen usw.

    5. Ka was fallen mir noch für fiese Sachen ein ... mhh lade ihn immer und immer wieder in deine Gruppe ein, das nervt auch ^^

    oder Schick ihm 1000000000000 wertlose Sachen mit 60g Nachnamegebühr und mach ihm seinen Briefkasten voll.

    Folge ihm immer und warne alle kurz vor mit nem Makro über den Allgemeinen Channel a la „Achtung liebe Freunde der Horde/Allianz der berüchtigte Trickbetrüger XXX hällt sich hier auf, wir bitte um ignore und /spucken für dieses niedere Subjekt, danke für Ihre Aufmerksamkeit“

    Dir fallen sicher noch ein paar Sachen ein. Ist zwar echt nicht die feine Art aber immer wenn ich so was lesen kommt mir die Galle dabei hoch >.<

    Das schöne und effektive daran ist, wenn er wirklich noch ein 12 Jähriger Grünschnabel ist, macht ihm das weit mehr zu schaffen als einer reiferen Person ;-)

    Leider gibs ja in WoW kaum andere Mittel um gegen solche Betrüger vorzugehen. Denk einfach an die Erziehung des kleinen Hosenscheißers. Im muss klar gemacht werden das man so nicht im Leben weiter kommt.

    PS: Nicht falsch verstehen, hab so was nie gemacht, aber mich hat auch noch nie jemand in WoW abgezockt...

    mfg Cryptus
    lol

    also: wenn du jemanden dauernd belästigst, dann kannst du auch gebannt werden. wegen vermiesung des spieles. dazu gehört dauerndes, pernamentes penetrantes ganken, schlechtmachen, postkastl zumüllen usw.

    findet euch damit ab, dass man nur leuten gold borgen sollte, wenn man demjenigen Vertrauen kann.

  9. #39
    Hordenkiller
    Guest
    War bei mir auch so,und ich war mit dem im TS und so,und der war auch gerade mal erst "11".Da habe ich mich dochmal umentschieden

  10. #40
    Toxino
    Guest
    da kenn ich auch was ^^

    gibt nen kiddie der flüstert mich mit lvl 32 an ob ich ihm ned 80g leihen könnte.. er würde es mir wöchentlich zurückzahlen weil er jeden tag 5x ins kloster geht...

    Ich natürlich "vergiss es.. dann farm dir doch dann so das geld"
    5 tage später fragt er mich nach 5g..

    Ich sag dann "dachte du farmst jeden tag 5x kloster"
    er "ne hat doch nicht so geklappt"


    Behaltet euer geld leutte

  11. #41
    Benutzerbild von D2NSASlipknot
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.341
    Likes
    0
    kauf dir nen schmiedehammer pack ihn schön in rotes papier ein und schicks deinem alten gildenkollegen mit 60gold nachnahme und schick im text dazu es es ein megaepic ist was er unbedingt gesehn haben muss !

  12. #42
    Fanatiker
    Guest
    Schon lustig das ganze....

    da wird mit dem BGB usw argumentiert aber:


    Wie der TE geschrieben hat, der Junge ist 12

    war da nicht was von wegen minderjährig, Zustimmung der Eltern usw usw ?

    Abgesehen davon das Geld gehöhrt BLIZZARD und nicht dir :/

  13. #43
    Cryptus
    Guest
    @Lovecraft:
    Ganken wird genauso wenig gebannt wie das betrügen die GMs machen einfach garnichts, genauso wenig wie wenn man OHNE jemanden zu beleidigen im Allgemeinen auf seinen Betrügereien Anderer dezent hinweist.

    Genauso ist alles andere (mal abgesehen von der Briefkasten Aktion) alles nicht nachweisbar und wir definitiv nicht zum Bann führen.

    Wenn du ständig einem die Mobs klaust, und ein GM schreib dir, sag halt "Wie was ich war zu erst hier! Der klaut mir doch die Mobs" was soll da ein GM machen? Eben so ist es nicht verboten mit anderen Leuten in der Gruppe des Betrügers über ihren Gefährden zu sprechen ...

    Hab ich schon erwähnt das ganken corpse campen usw NICHT zum bann führt (leider ...)

    Außerdem ist der gute erst 12, der wird sich nicht trauen nem GM zu schreiben da er ja weis das er betrogen hat ;-)

    Aber was schreibe ich da, hätte gedacht das ich mir bei meinem Post das überflüssig /Ironie off hinter manchen sachen sparen kann ...

    mfg Cryptus

  14. #44
    Benutzerbild von thoraya
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    2.601
    Likes
    0
    mal an alle, die sowas oder ähnliches geantwortet haben:

    belager ihn, mach ihn schlecht....yell in seiner naehe rum, was er gemacht hat...setze "kopfgelder" aus, sodass dir immer gesagt wird, wo er sich grade befindet...schon macht ihm das game richtig spass...

    wie wars heute im kindergarten?

  15. #45
    Benutzerbild von Skussel
    Registriert seit
    Aug 2003
    Ort
    München
    Beiträge
    5.501
    Likes
    0
    Original geschrieben von thoraya

    wie wars heute im kindergarten?
    aber er hat angefangen!



    du kannst es probieren ala:

    Twink erstellen, im Ah ein Item anklicken, ihn anwhispern und fragen ob er Interesse daran hat für nur... 60 g

    wenn ja sagst du du schickst es ihm per Nachnahme... packst dann irgend einen scheiß in ein Geschenk und schickst ihm das, wenn er wirklich so dumm ist und es annimmt hast du dein Geld ja wieder und jegliche Racheaktionen sind hinfällig.

    wenn er nicht so dumm ist... pech
    Es gibt Menschen, die Ablenkung brauchen für ihre Gedankenlosigkeit.
    ->Olga Wohlbrück-Wendland (1867-1933)<-
    ________________________________________________

    Bayern, des samma mir!

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •